Termine

23.02.2019 - 16.30 Uhr
Apres Nachtausfahrt
Ski
Ort: Nesselwang
 
23.02.2019 - 19.00 Uhr
TSV Herrlingen II - FC Strass
Tischtennis
 
24.02.2019 - 19.00 Uhr
Vorbereitungsspiel geg. SV Esperia Italia Neu-Ulm
Fußball
Ort: Neu-Ulm
 

16. STRASSER FASCHINGSUMZUG

Hurra das ganze Dorf ist da!!! Aber nicht nur das Dorf...

 

Der legendäre Strasser Faschingsumzug geht in die 16. Runde!!!

 

Seit Jahren ist unser Dorf im Ausnahmezustand für Narren, Jecken und die die es noch werden wollen über die Grenzen der Großgemeinde hinaus.

 

Wir laden alle recht herzlich ein uns zu besuchen und mit uns zu feiern!!!

 

Helau, Alaaf, NarriNarro, BIXA ÖFFNER!!!

 

 

Aktuelle Meldungen

Schnell informiert was passiert!

Hier finden Sie alle aktuellen Veröffentlichungen, Spielberichte und was den Verein gerade vorantreibt. Viel Spaß beim Stöbern!

Tischtennis

 

Spieltag: 16.02.2019

 
KW 08 TT-Spielberichte

Spielberichte vom 16./17.02.2019

 

TTC Burgberg I  -  FC Strass I        9:7

Mit einigen Ausfällen trat die Strasser Erste am Samstag beim TTC Burgberg an und war froh überhaupt 6 Spieler aufs Feld schicken zu können. Trotzdem zeigten die Unseren eine großartige kämpferische Leistung. 

Aus den Doppeln ging man mit einem 1:2 Rückstand. Kuball/Schmöger S. unterlag dem Doppel Cvetkovic/Hübner mit 0:3, ebenso wie das Doppel Aust/Tomaschek, welches sich Holzer/Baumgartner mit 0:3 geschlagen geben musste. Das Strasser Doppel 1 Herbrich/Rodinger konnte sich mit 3:0 gegen Moser/Bahle durchsetzen. 

Im vorderen Paarkreuz konnten die Strasser doppelt punkten. Ein angeschlagener Flo Kuball zeigte großartige Willensstärke und obsiegte mit 3:2 in der Verlängerung über Cvetkovic. Manu Herbricht bot eine souveräne Vorstellung, was in einem klaren 3:0 Erfolg über Hübner endete. Im mittleren Paarkreuz drehten die Burgberger die Partie wieder. Stefan Schmöger unterlag denkbar knapp nach 2:1 Führung Moser in der Verlängerung des Entscheidungssatzes und auch Chris Aust musste Holzer zum 3:0 Erfolg gratulieren. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Timo Rodinger setzte sich mit 3:1 gegen Baumgartner durch, während Andi Tomaschek sich mit 1:3 Bahle geschlagen geben musste. Im vorderen Paarkreuz erzielten die Burgberger eine erste Vorentscheidung. Manu Herbrich unterlag nach tguten ersten Satz Cvetkovic mit 1:3 und auch Flo Kuball musste Hübner zum 3:0 Sieg gratulieren. Im mittleren Paarkreuz blieb der Abstand gleich. Chris Aust verlor äßerst knapp im Entscheidungssatz gegen Moser und Stefan Schmöger war mit 3:0 über Holzer erfolgreich. Das hintere Paarkreuz brachte die Strasser anschließend nochmals zurück in die Partie. Ein seit Wochen formstarker Timo Rodinger setzte sich mit 3:2 gegen Bahle durch und Andi Tomaschek konnte in zugleich in seinem Debüt in der Landesklasse nach 3:2 gegen Baumgartner triumphieren. Mit einem 7:8 Rückstand ging es in das Schlussdoppel. Hier setzte sich das eingespielte Doppel Cvetkovic/Hübner mit 3.0 gegen das Strasser Doppel 1 Herbrich/Rodinger durch.

Die Strasser Erste kassierte damit die erste Saisonniederlage, verbleibt aber weiterhin mit einem Punkt Vorsprung vor dem SSV Ulm II an der Tabellenspitze.

 

Doppel: Herbrich/Rodinger (1)

Einzel: Herbrich (1), Kuball (1), Schmöger S. (1), Rodinger (2), Tomaschek (1)

 

 

FC Strass II  -  TSG Oberkirchberg I       8:8

Am Sonntag empfing die Strasser Zweite die Gäste von der TSG Oberkirchberg zum wichtigen Spiel im Kampf um den Klassenerhalt.

Nach den Doppeln musste man einem 1:2 Rückstand hinterherlaufen. Mayr/Müller waren hier auf Seiten der Strasser mit 3:0 erfolgreich. Das Strasser Doppel Huber/Kling unterlag Knoll/Rettig mit 1:3 , ebenso wie das Strasser Doppel 3 Tomaschek/Ueck, das eine 0:3 Niederlage durch Martini/Geerkens akzeptieren musste. Das vordere Paarkreuz punktete anschließend doppelt. Thomas Mayr setzte sich mit 3:1 gegen Häußler durch und Klaus Huber zeigte eine starke Leistung beim 3;1 Erfolg über den Oberkirchberger Spitzenspieler Knoll. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Andi Tomaschek war mit 3:0 über Martini erfolgreich, während Theo Kling Rettig mit 1:3 unterlag. Auch im hinteren Paarkreuz gestaltete sich die Partie ausgelichen. Uli Müller konnte hier einen 3:1 Sieg gegen Niessner verbuchen und Mario Ueck war mit 0:3 Geerkens unterlegen, weshalb man mit einem 5:4 Vorsprung in die zweite Einzelrunde ging. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Thomas Mayr musste Knoll zum 3:1 Sieg gratulieren und Klaus Huber konnte mit einem 3:0 über Häußler seinen zweiten Einzelsieg verbuchen. Im mittleren Paarkreuz punkteten die Oberkirchberger doppelt. Andi Tomaschek war mit 0:3 Rettig unterlegen, ebenso wie Theo Kling der mit 1:3 gegen Martini verlor. Das Strasser hintere Paarkreuz zeigte nochmals eine gute Leistung und drehte die Partie wieder. Uli Müller war hier in einem umkämpften Spiel mit 3:2 gegen Geerkens erfolgreich und Ersatzmann Mario Ueck brachte die Strasser mit einem 3:1 Erfolg über Niessner mit 8:7 in Führung. Im anschließenden Schlussdoppel waren Mayr/Huber den Oberkirchbergern Knoll/Rettig mit 2:3 unterlegen was das Unentschieden bedeutete.

Mit diesem Unentschieden verbleibt die Strasser Zweite auf einem direkten Abstiegsplatz mit einem Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz. 

 

Doppel: Mayr/Müller (1)

Einzel: Mayr (1), Huber (2), Tomaschek (1), Müller (2), Ueck (1)

 

 

 

FC Strass III  -  TTC Reutti II        8:8

Am Samstag Abend empfing die Strasser Dritte die Gäste vom TTC Reutti II. Auch das dritte Herrenspiel an diesem Wochenende war äußerst umkämpft und forderte das Maximum an Spielen.

Wie schon in den anderen Spielen musste auch die Strasser Dritte einem 1:2 Rückstand nach den Doppeln hinterherlaufen. Hartmann/Ueck unterlagen Beneke/Hein mit 1:3 und auch das Strasser Doppel 3 Schewe/Hein verlor mit 0:3 gegen Hartmann/Klatt. Das Strasser Doppel 2 Hiller/Wehmyer verhinderte einen größeren Rückstand und war mit 3:1 über Endl/Ingendorf erfolgreich. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt.Walter Hartmann setzte sich mit 3:0 gegen Beneke durch, während Mario Ueck mit 1:3 Endl unterlegen war. Auch im mittleren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Rudi Wehmeyer musste Ingendorf zum 3:1 Erfolg gratulieren, was Pit Hiller mit einem 3:2 Erfolg gegen Hein ausglich. Im hinteren Paarkreuz verlief die Partie weiterhin ausgeglichen. Chris Schewe zeigte beim 3:0 Sieg über Klatt eine gute Leistung und Micha Hein musste sich in einer umkämpften Partie mit 2:3 durch Hartmann geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz punkteten die Reuttier dann doppelt zur 7:4 Führung. Walter Hartmann war mit 0:3 Endl unterlegen und auch Mario Ueck musste Beneke zum 3:1 Erfolg gratulieren. Im mittleren Paarkreuz wurden erneut die Punkte geteilt. Pit Hiller konnte hier mit einem 3:0 über Ingendorf seinen zweiten Einzelerfolg verbuchen und Rudi Wehmeyer musste sich denkbar knapp nach 5 Sätzen Hein geschlagen geben. Das hintere Paarkreuz bot nochmals eine bärenstarke Vorstellung und brachte die Strasser zurück in die Partie. Ein formstarker Chris Schewe holte mit einem 3:1 Sieg gegen Hartmann seinen zweiten Einzelsieg an diesem Tag und Micha Hein stellte mit einem 3:1 Erfolg über Klatt den 7:8 Anschluss für den FC her. Im anschließenden Schlussdoppel zeigten Ueck/Hartmann eine starke Leistung und setzten sich mit 3:1 über Endl/Ingendorf durch was das 8:8 bedeutete.

Mit dieser starken Mannschaftsleistung gegen einen Aufstiegskandidaten verbleibt die Strasser Dritte mit 11:13 Punkten auf einem guten 5. Platz im gesicherten Mittelfeld

 

Doppel: Hiller/Wehmeyer (1), Hartmann/Ueck (1)

Einzel: Hartmann (1), Hiller (2), Hein (1), Schewe (2)

 

 

FC Strass IV  -  TSV Weissenhorn II    8:4

Auch die Strasser Vierte war an diesem Wochenende im EInsatz und konnte gegen den TSV Weissenhorn IV den einzigen Strasser Sieg an diesem Wochenende verbuchen.

Die Doppel gestalteten sich ausgelichen. Hein/Haendel mussten sich mit 0:3 Bauer/Bischof geschlagen geben während Nödler/Diemer durch einen 3:1 Erfolg über Degant/Herzog zum 1:1 ausglichen. Anschließend starteten die Strasser in den Einzeln einen fulminanten Lauf mit 6 Siegen in Folge. Im vorderen Paarkreuz war Micha Hein mit 3:0 gegen Bischof erfolgreich, ebenso wie Dietmar Nödler der sich mit 3:0 über Bauer durchsetzte. Auch das hinter Paarkreuz präsentierte sich in guter Form. Jens Haendel ließ in drei Sätzen Herzog keine Chance und Maxi Diemer kämpfte sich mit 3:2 gegen Degant zum Erfolg. Im vorderen Paarkreuz konnte Dietmar Nödler mit einem starken 3:2 Erfolg über Bischof seinen zweiten Einzelerfolg verbuchen, was ihm Micha Hein durch ein 3:1 gegen Bauer nachtat. Im hinteren Paarkreuz punktete Weissenhorn anschließend doppelt. Jens Haendel musste hier in einem spannenden Spiel Degant zum 3:2 Erfolg gratulieren und auch Maxi Diemer musste sich Herzog 2:3 geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz konnten die Strasser die Partie beenden. Jens Haendel war hier Bauer mit 1:3 unterlegen, was ein sich in Topform befindlicher Micha Hein mit einem 3:1 und seinem dritten Einzelsieg gegen Degant egalisierte, was den 8:4 Sieg für den FC bedeutete.

Mit diesem Sieg steht die Strasser Vierte mit 10:10 Punkten auf einem guten 4. Tabellenplatz

 

Doppel: Nödler/Diemer (1)

Einzel: Hein (3), Nödler (2), Haendel (1), Diemer (1)

 

 

 

Vorschau aufs Wochenende vom 23./24.02.2019

 

23.02.2019

TSV Herrlingen II - FC Strass I            19:00 Uhr

SSV Ulm II - Jungen U12                      11:30 Uhr

TTC Witzighausen III - Jungen U18    13:30 Uhr

 

24.02.2019

FC Strass II - SSV Ulm III                    14:00 Uhr

Tischtennis

 

Spieltag: 09.02.2019

 
KW 07 TT-Spielberichte

Spielberichte vom 09.02.2019

 

TSV Blaustein I  -  FC Strass I      3:9

Am Samstag Abend trat die Strasser Erste und Tabellenführer der Landesklasse beim Tabellendritten TSV Blaustein ein. Hier gelang den Unseren eine starke Mannschaftsleistung.

Aus den Doppeln ging man mit einer 2:1 Führung hervor. Das Doppel 1 Sachs/Schmöger musste hier mit 2:3 durch Friesinger/Kurfeß T. seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Dies konnten das Doppel 2 Rameiser/Herbrich durch ein 3:0 über Kurfeß R./Focke und das neu formierte Doppel 3 Aust/Rodinger mit einem 3:2 Erfolg gegen Donat/Nguyen egalisieren. 

Im vorderen Paarkreuz konnte sofort nachgelegt werden. Robin Sachs war hier durch einen starken Auftritt mit 3:1 gegen Kurfeß R. erfolgreich, während Chris Schmöger nach 1:2 und 3:6 Rückstand noch mit 3:2 über Friesinger die Oberhand behalten konnte. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Mannschaftsroutinier Chris Aust konnte mit einem klaren 3:0 Donat bezwingen und Manu Herbrich musste nach unglücklichen Spiel Nguyen zum 3:2 Sieg nach Verlängerung gratulieren. Ein bärenstarkes hinteres Paarkreuz konnte dann für die Vorentscheidung sorgen. Timo Rodinger spielte stark auf und siegte mit 3:2 über Kurfeß T., während Padde Rameiser gegen den Abwehrstrategen Focke mit viel Ruhe und taktisch klugen Spiel 3:1 gewinnen konnte und so die Strasser mit 7:2 in Führung brachte. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte dann geteilt. Chris Schmöger konnte mit einem 3.0 über Kurfeß R. seinen zweiten Einzelsieg holen, während Robin Sachs sich mit 1:3 durch Friesinger geschlagen geben musste. Emanuel Herbrich war es dann der mit einem spielerisch guten 3:2 Erfolg über Donat das Spiel zum 9:3 Sieg für den FC beenden konnte.

Mit diesem Erfolg verbleibt die Strasser Erste mit 19:1 Punkten auf Platz 1 der Tabelle und hat weiterhin 3 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten SSV Ulm II.

 

Doppel: Herbrich/Rameiser (1), Aust/Rodinger (1)

Einzel: Schmöger C. (2), Sachs (1), Herbrich (1), Aust (1), Rameiser (1), Rodinger (1)

 

 

TTC Reutti  -  FC Strass II    9:4

Die Strasser Zweite trat am Samstag Abend zum wichtigen Auswärtsspiel beim TTC Reutti an. Dieses Spiel verlief leider anders als geplant für den FC.

Der Start in die Doppel war äußerst unglücklich. Das Doppel 1 Mayr/Huber unterlag 2:3 durch Stein/Braunwart F.. Auch das Doppel 2 Tomaschek/Bärtl musste sich mit 2:3 gegen Achstetter/Schied geschlagen geben und ebenso das Doppel 3 Kling/Kaiser verlor mit 2:3 gegen Siegerth/Braunwart J., sodass man mit einem 0:3 Rückstand in die Einzelpartien ging. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Klaus Huber unterlag mit 1:3 Achstetter, während Thomas Mayr mit 3:0 über Siegerth erfolgreich war. Auch in mittleren Paarkreuz gab es die Punkteteilung. Theo Kling musste hier Stein zum 1:3 Erfolg gratulieren und Andi Tomaschek spielte stark auf, was in einem 3:1 Sieg über Braunwart F. mündete. Im hinteren Paarkreuz gingen beide Punkte an die Reuttier. Hebsn Kaiser musste sich mit 0:3 Schied geschlagen geben, ebenso wie Adolf Bärtl, der Braunwart J. 0:3 unterlegen war. Mit einem 7:2 Rückstand musste man in die zweite Einzelrunde. Thomas Mayr musste in einem engen Spiel Achstetter zum knappen 2:3 Sieg gratulieren und Klaus Huber konnte sich souverän mit 3:0 gegen Siegerth durchsetzen. Im mittleren Paarkreuz endete die Partie. Ein stark spielender Andi Tomaschek fuhr mit einem 3:1 über Stein seinen zweiten Einzelerfolg ein. Theo Kling unterlag anschließend Braunwart F. mit 0:3, was die 9:4 Niederlage für die Strasser bedeutete.

Mit dieser Niederlage verbleibt die Strasser Zweite mit 10:18 Punkten auf einem direkten Abstiegsplatz punktgleich mit dem Relegationsplatz und hat am kommenden Sonntag beim Tabellenletzten TSG Oberkirchberg ein erstes Endspiel im Abstiegskampf.

 

Einzel: Mayr (1), Huber (1), Tomaschek (2)

 

 

SC Vöhringen II  -  FC Strass III      4:9

Auch die Dritte Mannschaft des FC Strass hatte ein Auswärtsspiel zu bestreiten. Beim Tabellensiebten SC Vöhringen II konnten die Unseren in einem umkämpften Spiel in allen Mannschaftsteilen überzeugen.

Der Start in die Doppel verlief positiv. Das Doppel 1 Hartmann/Schmid siegten mit 3:0 über Rettig/Stetter, während Hiller/Wehmeyer knapp mit 2:3 Renz L./Holley unterlegen waren.  Da das Doppel 3 Schewe/Seitz mit 3:1 über Renz P./Hauguth erfolgreich war konnte man mit einer 2:1 Führung in die Einzelrunde gehen. Im vorderen Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Pepe Schmid bewies nervenstärke und obsiegte mit 3:2 über Rettig, während Walter Hartmann sich mit 0:3 Renz L. geschlagen geben musste. Auch im mittleren Paarkreuz gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Rudi Wehmeyer musste nach einem umkämpften Spiel Holley zum knappen 2:3 Sieg gratulieren und Pit Hiller setzte sich souverän mit 3.0 gegen Renz P. durch. Das hintere Paarkreuz bewies anschließend eine bemerkenswerte Nervenstärke. Flo Seitz konnte hier einen 0:2 Rückstand gegen Stetter noch grandios in einen 3:2 Sieg umwandeln und der Youngster der Dritten, Chris Schewe, setzte sich nach 1:2 Rückstand noch durch eine super Mentalität in der Verlängerung des Entscheidungssatzes mit 3:2 gegen Hauguth durch, was die 6:3 Führung für den FC Strass bedeutete. Auch im vorderen Paarkreuz waren die Partien sehr umkämpft. Walter Hartmann konnte hier nervenstark einen 3:2 Erfolg über Rettig verbuchen, während Pepe Schmid denkbar knapp 2:3 Renz L. unterlegen war. Das mittlere Paarkreuz punktete dann doppelt. Pit Hiller konnte mit einem 3:1 gegen Holley seinen zweiten Einzelsieg verbuchen und Ehrenabteilungsleiter Rudi Wehmeyer beendete die Partie zum 9.4 Gesamtsieg mit einem klaren 3:0 über Renz P.

Mit dieser guten Mannschaftsleistung liegt die Strasser Dritte mit 10:12 Punkten auf einem guten 5. Platz in der Kreisliga B.

 

Doppel: Hartmann/Schmid (1), Schewe/Seitz (1)

Einzel: Schmid (1), Hartmann (1), Wehmeyer (1), Hiller (2), Seitz (1), Schewe (1)

 

 

Pokalspiel vom 31.01.2109

 

FC Strass II  -  TSV Laichingen II     4:1

Die Zweite Pokalmmanschaft war unter der Woche im Einsatz. Hierbei empfing man die Gäste vom TSV Laichingen II. In den Einzeln zeigten die Strasser hierbei gute Leistungen.

Walter Hartmann konnte sich gegen Schmid mit 3:1 durchsetzen, ebenso wie ein gut aufgelegter Pepe Schmid, der ebenfalls mit 3:1 über Karakurum obsiegte. Mario Ueck brachte die Strasser dann mit einem starken Auftritt der in einem 3:0 Erfolg über Wittstock mündete mit 3:0 in Führung. Das anschließende Doppel konnten dann die Laichinger Schmid/Wittstock mit einem 3:1 Sieg über Ueck/Schmid für sich entscheiden. Unbeeindruckt von diesem Ergebnis zeigte Walter Hartmann dann seine ganze Klasse und war mit 3:0 gegen Karakurum erfolgreich, was den 4:1 Sieg für die Strasser bedeutete.

Mit diesem Sieg im Achtelfinale zieht die Zweite Strasser Pokalmannschaft ins Viertelfinale ein und ist damit nur noch einen Schritt vom Final Four entfernt

 

Einzel: Hartmann (2), Ueck (1), Schmid (1)

 

 

 

Vorschau aufs Wochende vom 16./17.02.2019

 

16.02.2019

TTC Burgberg I - FC Strass I             20:00 Uhr

FC Strass III - TTC Reutti II                19:00 Uhr

FC Strass IV - TSV Weissenhorn II   15:00 Uhr

 

17.02.2019

FC Strass II - TSG Oberkirchberg I   14:00 Uhr

 

Tischtennis

 

Spieltag: 02.02.2019

 
KW 06 TT-Spielberichte

Spielberichte vom 02.02.2019

 

TSV Neu-Ulm - FC Strass II   9:0

Am Samstag Abend trat die Strasser Zweite zum schweren Gastspiel in Neu-Ulm an.

Hier war für unsere Zweite leider nichts zu holen.

Aus den Doppeln ging man mit einem 0:3 Rückstand hervor. Das Doppel 2 Tomaschek/Müller U. unterlag Günes/Kuscu mit 1:3 ebenso wie das Strasser Doppel 1 Mayr/Huber, das eine 1:3 Niederlage durch Bayer/Engelhardt hinnehmen. Auch das Doppel 3 Maier/Kaiser verlor mit 1:3 gegen Prager/Rieger. Im vorderen Paarkreuz gingen beide Punkte an die Neu-Ulmer. Thomas Mayr unterlag hier Bayer mit 1:3 und auch Klaus Huber musste eine 1:3 Niederlage durch Günes hinnehmen. Im mittleren Paarkreuz punktete Neu-Ulm ebenfalls doppelt. Eddi Maier musste sein Spiel verletzungsbedingt kampflos abgeben, während Andi Tomaschek nach 4 Sätzen Kuscu zum Sieg gratulieren musste. Im hinteren Paarkreuz konnten die Neu-Ulmer die Partie beenden. Hebsn Kaiser zeigte eine gute Mentalität aber musste sich im Entscheidungssatz durch Rieger geschlagen geben und durch die 0:3 Niederlage von Uli Müller gegen Engelhardt konnten die Neu-Ulmer die Partie zum 9:0 Gesamtsieg beenden.

Mit dieser Niederlage rutscht die Strasser Zweite auf einen direkten Abstiegsplatz ab und steht nun am Wochenende beim wichtigen Spiel gegen den TTC Reutti unter Zugzwang.

 

 

TSV Obenhausen II - FC Strass III     9;3

Auch die Strasser Dritte hatte am Samstag Abend ein schweres Auswärtsspiel bei den wiedererstarkten Obenhausenern zu bestreiten. Auch hier zeigte die Heimmanschaft die strake Form der letzten Wochen.

Aus den Doppeln ging man mit einem 1:2 Rückstand hervor. Das Doppel Hiller/Hein unterlag Chakroun/Schultheiß klar mit 0:3 und auch das Strasser Doppel 1 Hartmann/Ueck war Stiepan/Hahn mit 1:3 unterlegen. Das Doppel 3 Wehmeyer/Seitz konnte mit einem 3:1 Erfolg gegen Vogt/Stegmann den 2:1 Anschluss wieder herstellen. Im vorderen Paarkreuz konnte die Heimmanschaft die Führung anschließend ausbauen. Mario Ueck unterlag mit 0:3 Chakroun, ebneso wie Walter Hartmann, der Stiepan zum Dreisatzerfolg gratulieren musste. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Ehrenabteilungsleiter musste sich mit 1:3 durch Schultheiß geschlagen geben, während Pit Hiller mit einem starken 3:1 Erfolg über Hahn obsiegte. Auch im hinteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Dauerbrenner Micha Hein verlor mit 1:3 gegen Vogt, was ein mental starker Florian Seitz mit einem 3:0 Sieg über Stegmann siegte, wobei er jeden Satz in der Verlängerung für sich entscheiden konnte. Mit einem 6:3 Rückstand ging es in die zweite Einzelrunde. Im vorderen Paarkreuz konnten die Obenhausener erneut doppelt zur Vorentscheidung punkten. Walter Hartmann war in drei Säzten chancenlos gegen Chakroun und ein nochmal super aufspielender Mario Ueck konnte leider 4 vier Matchbälle gegen Stiepan nicht verwandeln und musste so eine Niederlage in der Verlängerung des Entscheidungssatzes hinnehmen. Auch Pit Hiller musste sich unglücklich in 5 Sätzen durch Schultheiß geschlagen geben was die 9:3 Niederlage für die Strasser Dritte bedeutete.

Mit dieser Niederlage verbleiben die Strasser mit 8:12 Punkten auf einem soliden 6. Tabellenplatz.

 

 

Doppel: Wehmeyer/Seitz (1)

Einzel: Hiller (1), Seitz (1)

 

 

TSV Neu-Ulm iV - FC Strass IV    2:8

Wie auch die Zweite Strasser Mannschaft musste unsere Vierte am Samstag beim TSV Neu-Ulm IV antreten. Hier zeigte die Unseren eine starke Leistung.

Schon der Start in die Doppel verlief positiv. Das Doppel 1 Hein/Haendel zeigte beim 3:2 Erfolg über Helfenstein/Lasarev eine konzentrierte Leistung und durch den klaren 3:0 Erfolg von Nödler/Kaiser M. über Hofmann/Wagner gingen die Strasser mit 2:0 in Führung. In den nachfolgenden vier Einzeln verloren die Strasser keinen Satz. Im vorderen Paarkreuz obsiegte Dietmar Nödler mit 3:0 über Helfenstein, ebenso wie Micha Hein gegen Lasarev. Das hintere Paarkreuz machte dieses nach. Martin Kaiser siegte souverän mit 3:0 gegen Hofmann und auch Jens Haendel ließ beim klaren 3:0 Erfolg über Wagner keine Zweifel aufkommen. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte anschließend geteilt. Micha Hein musste hier nach guten Kampf Helfenstein zum knappen 2:3 Erfolg gratulieren, was ein grandios aufspielender Dietmar Nödler mit seinem 3:0 und zweitem Einzelerfol g über Lasarev egalisierte. Im hinteren Paarkreuz konnten die Strasser die Partie beenden. Während Jens Haendel in einem umkämpften Spiel Hofmann zum 1:3 Sieg gratulieren musste, konnte Martin kaiser in drei engen Sätzen gegen Wagner den Deckel auf die Partie setzen.

Mit diesem Sieg steht die Strasser Vierte auf einem guten vierten Platz in der Tabelle.

 

Doppel: Hein/Haendel (1), Nödler/Kaiser (1)

Einzel: Nödler (2), Hein (1), Kaiser (2), Haendel (1)

 

 

 

Vorschau aufs Wochenende vom 09.02.2019

 

TSV Blaustein I - FC Strass I        18:30 Uhr

 

TTC Reutti I - FC Strass II             19:30 Uhr

 

SC Vöhringen II - FC Strass III     17:00 Uhr

Tischtennis

 

Spieltag: 26.01.2019

 
KW 05 TT-Spielberichte

Spielberichte vom 26.01.2019

 

TSF Ludwigsfeld II  -  FC Strass II      9:7

Am Samstag gastierte die Strasser Zweite beim Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt TSF Ludwigsfeld II. Wie schon in der Vorrunde war es eine enge umd umkämpfte Partie.

Nach den Doppeln musste man einem 2:1 Rückstand hinterherlaufen. Das Strasser Doppel 1 Mayr/Huber unterlag hier Schaffranek/Nalbant mit 0:3, ebenso wie das Doppel 2 Tomaschek/Mayr, welches mit 1:3 gegen Seiler/Pelzer verlor. Das Doppel 3 Kling/Kaiser war mit 3:0 über Stürner/Pfister erfolgreich. Im vorderen Paarkreuz kam es anschließend zur Punkteteilung. Klaus Huber musste Seiler zum 3:1 Erfolg gratulieren, während Thomas Mayr einen 3:1 Sieg über Schaffranek verbuchen konnte. Im mittleren Paarkreuz wurden beide Punkte abgegeben. Theo Kling unterlag unglücklich mit 2:3 Stürner und Andi Tomaschek musste Nalbant zum 3:0 Sieg gratulieren. Im hinteren Paarkreuz wurde die Partie erneut ausgelichen gestaltet. Hebsn Kaiser verlor mit 3:1 durch Pfister, während Eddi Maier mit einem 3:1 über Pelzer eine gute Leistung zeigte. Mit einem 3:6 Rückstand für die Strasser ging es in die zweite Runde. Im vorderen Paarkreuz kam es erneut zur Punkteteilung. Thomas Mayr musste sich in umkämpften 5 Sätzen Seiler geschlagen geben, während Klaus Huber mit einem 3:1 Sieg gegen Schaffranek die Strasser im Spiel hielt. Auch im mittleren Paarkreuz war die Partie erneut ausgelichen. Andi Tomaschek musste sich in der Verlängerung des Entscheidungssatzes denkbar knapp Stürner geschlagen geben, während Theo Kling in 5 Sätzen die Oberhand über Nalbant behielt. Das hintere Paarkreuz zeigte anschließend eine starke Leistung. Eddi Maier war hier mit 3:1 über Pfister erfolgreich und Hebsn Kaiser brachte mit seinem 3:1 Erfolg über Pelzer die Strasser nochmal an die Möglichkeit eines Punktgewinns. Im anschließenden Entscheidungsdoppel mussten Mayr/Huber eine 1:3 Niederlage durch Seiler/Pelzer akzeptieren was die unglückliche 9:7 Gesamtniederlage bedeutete.

 

Doppel: Kling/Kaiser (1)

Einzel: Mayr (1), Huber (1), Kling (1), Maier (2), Kaiser (1)

 

 

FC Strass III  -  SV Aufheim    2:9

Am Samstag Abend empfing die Strasser Dritte den Tabellenführer aus Aufheim in der Strasser Schulturnhalle. Die Aufheimer wurden ihrer Favoritenrolle hier gerecht.

Nach den Doppeln geriet unsere Dritte mit 0:3 in Rückstand. Das Strasser Doppel 1 Hartmann/Ueck zeigte eine gute Leistung, musste sich jedoch denkbar knapp Hopf/Häge im Entscheidungssatz geschlagen geben. Das Doppel 2 Hiller/Wehmeyer unterlag Junginger/Marschner mit 1:3 und auch das Doppel 3 Schewe/Hein konnte die 0:3 Niederlage durch Maier/Gaus nicht verhindern. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte anschließend geteilt. Walter Hartmann zeigte bei seinem 3:0 Erfolg über Hopf eine starke Leistung, während Mario Ueck Junginger zum 3:0 Sieg gratulieren musste. Im mittleren Paarkreuz punktete Aufheim doppelt. Pit Hiller verlor 1:3 durch Häge und Ehrenabteilungsleiter Rudi Wehmeyer musste eine knappe Niederlage in 5 Sätzen durch Marschner hinnehmen. Im hinteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Ein gut aufgelegter Chris Schewe konnte sich hier mit einer spielrisch guten Leistung gegen Gaus mit 3:1 durchsetzen und Dauerkämpfer Micha Hein musste eine Fünftsatzniederlage gegen Maier hinnehmen, was den 2:7 Gesamtrückstand für die Strasser Zweite zur Folge hatte. Im vorderen Paarkreuz setzen sich die Aufheimer doppelt durch. Walter Hartmann war hier mit 0:3 Junginger unterlegen und Mario Ueck musste Hopf zum 3:1 Erfolg gratulieren, was die 2:9 Gesamtniederlage für den FC bedeutete.

 

Einzel: Hartmann (1), Schewe (1)

 

 

Vorschau aufs Wochenende vom 02.02.2018

 

SG Öpfingen - Jungen U12               13:00 Uhr

TSV Neu-Ulm IV - FC Strass IV        15:30 Uhr

TSV Neu-Ulm - FC Strass II              18:00 Uhr

TSV Obenhausen II - FC Strass III    18:30 uhr

Tischtennis

 

Spieltag: 01.12.2018

 
KW 48 TT-Spielberichte

Spielberichte vom 27.11 und 01.12.2018

 

TSV Weissenhorn II  -  FC Strass IV    8:2

Aufgrund Spielverlegung trat unsere Vierte schon am Dienstag beim TSV Weissenhorn II an. Nach den Doppeln musste man bereits einem Rückstand hinterherlaufen. Das Doppel 1 Haendel/Diemer unterlag Eberhardt/Bischof mit 0:3 und auch Kaiser/Herbrich mussten sich mit 1:3 Brugger/Degant geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte anschließend geteilt. Martin Kaiser musste hier Eberhardt zum 3:1 Sieg gratulieren während Jens Haendel stark aufspielte und einen 3:2 Erfolg über Brugger verbuchen konnte. Auch im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Günter Herbrich zeigte seine mentale Stärke indem er Degant mit 3:2 in der Verlängerung besiegen konnte und Maxi Diemer musste Bischof zum 3:0 Sieg gratulieren. Mit einem 2:4 Rückstand ging es in die zweite Einzelrunde. Im vorderen Paarkreuz punkteten die Weissenhorner hier doppelt. Jens Haendel unterlag in drei Sätzen Degant, ebenso wie Martin Kaiser der Brugger zum 3:0 Sieg gratulieren musste. Im hinteren Paarkreuz konnten die Weissenhorner die Partie dann beenden. Günter Herbrich konnte seine starke Leistung nicht krönen und unterlag Bischof knapp mit 2:3 und auch Maxi Diemer musste eine 3:0 Niederlage durch Degant hinnehmen was den 8:2 Sieg für die Weissenhorner bedeutete.

Mit dieser Niederlage liegt die Strasser Vierte auf dem 5. Tabellenplatz und beendet die Vorrunde mit einem ausgeglichenen 8:8 Punkteverhältnis.

 

EInzel:  Haendel (1), Herbrich (1)

 

TSV Holzheim II  -  FC Strass II      7:9

Am Samstag gastierte unsere Zweite beim Orts- und Tabellennachbarn TSV Holzheim. Dieses Spiel wurde der erwartete Nervenkrimi im Absteigskampf. 

Der Start in die Doppel war positiv für die Strasser. Das Doppel 1 Mayr/Huber unterlag Ingendorf/Jehle 1:3 während das Doppel 2 Tomaschek/Maier mit 3:1 über Geiselmann/Kotz obsiegten. Da das Doppel 3 Kling/Kaiser ebenfalls mit 3:1 über Köhler/Leinfelder die  Oberhand behielten ging es mit einer 2:1 Führung in die Einzel. Das vordere Paarkreuz zeigte eine starke Leistung. Klaus Huber setzte sich mit 3:2 gegen den Abwehrspieler Geiselmann durch und auch Thomas Mayr war mit 3:2 gegen Ingendorf erfolgreich. Im mittleren Paarkreuz gingen beide Punkte an die Holzheimer. Theo Kling musste sich hier durch Micha Köhler, der mehrere Jahre Mitglied der Strasser Ersten war, geschlagen geben und Andi Tomaschek war denkbar knapp in der Verlängerung des fünften Satztes Kotz unterlegen. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Hebsn Kaiiser musste Jehle zum klaren 3:0 Erfolg gratulieren, während Eddi Maier einen klaren 3:0 Sieg über Leinfelder verbuchen konnte, was die 5:4 Führung für die Strasser bedeutete. In jedem Paarkreuz kam es nun zu einer Punkteteilung. Im vorderen Paarkreuz unterlag Thomas Mayr klar mit 3:0 Geiselmann während ein bärenstarker Klaus Huber mit einem klaren 3:0 Sieg seinen zweiten Einzelerfolg an diesem Tag gegen Ingendorf verbuchen konnte. Andi Tomaschek feierte anschließend einen sehr umkämpften 3:1 Sieg gegen Köhler, während Theo Kling ungklücklich mit 2:3 Kotz unterlag. Im hinteren Paarkreuz war Eddi Maier in fünf Sätzen Jehle unterlegen, was Hebsn Kaiser mit einem 3:0 gegen Leinfelder ausglich und der FC mit einer 8:7 Führung ins entscheidende Duell der beiden Doppel 1 ging. Dies entwickelte sich zu einer emotionalen und mentalen Nervenschlacht, die der FC Strass durch Mayr/Huber in der Verlängerung des fünften Satzes gegen Geiselmann/Kotz für sich entscheiden konnte. 

Durch diesen Sieg steht die Strasser Zweite mit 8:8 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz und hat die Chance sich am kommenden Samstag im Spiel gegen die Punktgleichen Setzinger etwas von den Abstiegsrängen abzusetzen.

 

Doppel: Tomaschek/Mayr (1), Kling/Kaiser (1), Mayr/Hber (1)

EInzel: Huber (2), Mayr (1), Tomaschek (1), Maier (1), Kaiser (1)

 

 

Vorschau aufs Wochenende:

 

08.12.2018

SV Aufheim II  -  Jungen U18    14:00 Uhr

FC Strass II  -  TTC Setzingen    18:00 Uhr

 

Fussball

 
2. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 24.11.201812:30 Uhr

 
FC Blautal - FC Strass 4:4
 
Kader:
Gloxin, Saal J., Vogt N., Coskun, Kremer, Wiedenmann T., Saal N., Friedrich, Schick, Fellermaier, Alibegovic, Cimen M., Vervoortz, Wiedenmann G., Braila
 
Torschützen:
1:0 Petropoulos (30.)

Tischtennis

 

Spieltag: 24.11.2018

 
KW 47 TT-Spielberichte

Spielberichte vom 24./25.11.2018

 

FC Strass I  -  TSV Blaustein I    9:3

Am Sonntag empfing die Strasser Erste die Gäste vom TSV Blaustein I zum Spitzenspiel der aktuell beiden besten Mannschaften der Landesklasse. Nach den Doppeln ging der FC mit 2:1 in Führung. Das Doppel 1 Schmöger/Sachs war hier klar mit 3:0 gegen Friesinger/Kurfeß T. erfolgreich, ebenso wie das Doppel 2 Herbrich/Rameiser die mit 3:2 gegen das Blausteiner Doppel 1 Kurfeß R./Focke die Oberhand behielt. Das neu formierte Doppel 3 Kuball/Rodinger musste anschließend Donat/Nguyen zum 3:0 Erfolg gratulieren. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Chris Schmöger konnte sich mit 3:1 über Friesinger durchsetzen und Robin Sachs war Kurfeß R. denkbar knapp mit 2:3 unterlegen. Im mittleren Paarkreuz wurde doppelt gepunktet. Emanuel Herbrich siegte souverän mit 3:0 über Nguyen und Flo Kuball kämpfte sich nervenstark zu einem 3:2 Erfolg gegen Donat. Im hinteren Paarkreuz wurde ebenfalls doppelt gepunktet. Padde Rameiser war mit cleveren Spiel dem Abwehrstrategen Focke überlegen und auch Timo Rodinger zeigte beim 3:1 Sieg über Kurfeß T. eine gute Leistung. Im vorderen Paarkreuz kam es erneut zur Punkteteilung. Chris Schmöger zog gegenüber einem sehr starken Kurfeß R. denkbar knapp mit 2:3 den Kürzeren, während Robin Sachs mit einem klaren 3:0 gegen Friesinger die Strasser mit 8:3 in Führung brachte. Emanuel Herbrich war es dann der mit einem starken 3:2 Erfolg über Donat den 9:3 Sieg für den FC vollendete. 

Mit diesem Sieg beendet die Strasser Erste eine starke Vorrunde als Herbstmeister mit aktuell 3 Punkten Vorsprung vor dem TSV Blaustein und dem SSV Ulm II, die jedoch noch Spiele in der Vorrunde zu bestreiten haben.

 

 

Doppel: Schmöger C./Sachs (1), Herbrich/Rameiser (1)

Einzel: Schmöger C. (1), Sachs (1), Herbrich (2), Kuball (1), Rameiser (1), Rodinger (1)

 

 

SC Staig IV  -  FC Strass II       9:3

Am Samstag gastierte der FC Strass II beim Tabellenführer SC Staig IV. Hierbei zeigten die Staiger warum sie ganz oben in der Tabelle stehen. Aus den Doppeln ging man mit einem 2:1 Rückstand. Das Doppel 2 Tomaschek7Kaiser musste Abele/Lemke zum knappen 2:3 Sieg gratulieren und das Doppel 1 Mayr/Huber war klar mit 3:0 gegen Schill/Fischer erfolgreich. Anschließend musste sich das Doppel 3 Maier/Bärtl mit 1:3 durch Bammert/Mieke geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Klaus Huber zeigte eine strake Leistung, musste jedoch Abele denkbar knapp zum 2:3 Erfolg gratulieren, während ein starker Thomas Mayr mit 3:0 gegen Schill erfolgreich war. Im mittleren und hinteren Paarkreuz konnte anschließend kein Punkt erzielt werden. Eddi Maier musste die klare 0:3 Niederlage durch Bammert akzeptieren und auch Andi Tomaschek war Lemke klar mit 0:3 unterlegen. Im hinteren Paarkreuz verlor Hebsn Kaiser mit 0:3 gegen Bopp und auch Adolf Bärtl konnte bei der 0:3 Niederlage durch Mieke keinen Satzgewinn verbuchen. Im vorderen Paarkreuz kam es erneut zur Punkteteilung. Ein an diesem Tag überragender Thomas Mayr bezwang Abele mit 3:1, während Klaus Huber erneut unglücklich mit 2:3 Schill unterlegen war. Durch den 3:0 Erfolg von Bammert über Andi Tomaschek konnten die Staiger die Partie zum 9:3 Sieg beenden.

Mit dieser Niederlage rutscht die Zweite auf einen Abstiegsrelegationsplatz ab und hat nun noch zwei wichtige Spiele gegen die direkten Tabellennachbarn TSV Holzheim und TTC Setzingen.

 

Doppel: Mayr/Huber (1)

Einzel: Mayr (2)

 

 

FC Strass III  -  TSG Oberkirchberg II    9:5

Am Samstag empfing die Strasser III die Gäste vom TSG Oberkirchberg II. Aufgrund von Personalproblemen konnten die Oberkirchberger nur zu viert antreten.  Trotzdem entwickelte sich ein umkämpftes Spiel. Aus den Eingangsdoppeln ging man mit einem 1:2 Rückstand. Das Doppel 1 Schewe/Seitz war Brack/Häußler J. mit 0:3 unterlegen und auch das Doppel 2 Hartmann/Ueck musste sich denkbar knapp mit 2:3 durch Häußler S./Niessner geschlagen geben. Das Doppel 3 wurde kmapflos gewonnen. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Walter Hartmann konnte sich mit einer guten Leistung mit 3:1 gegen Niessner durchsetzen, während Mario Ueck denkbar knapp mit 2:3 Häußler S. unterlegen war. Im mittleren Paarkreuz wurden beide Punkte abgegeben. Pit Hiller verlor in fünf Sätzen gegen Häußler J. und auch Rudi Wehmeyer war in einem Nervenkrimi Brack äußerst knapp mit 2:3 unterrlegen. Im hinteren Paarkreuz wurden beide Spiele kampflos gewonnen, sodass man mit einem 4:5 Rückstand in die zweite Runde ging. Das vordere Paarkreuz konnte hier mit einer couragierten Leistung die Partie drehen. Walter Hartmann fuhr hier mit einem 3:1 über Häußler S. seinen zweiten Einzelsieg an diesem Tag ein und auch Mario Ueck spielte stark auf was in einem 3:0 Sieg über Niessner mündete. Auch das mittlere Paarkreuz punktete anschließend doppelt. Pit Hiller zeigte mit einem 3:0 Erfolg über Brack eine souveräne Leistung und Rudi Wehmeyer musste erneut in den Entscheidungssatz, den er diesmal jedoch nervenstark in der Verlängerung für sich entscheiden konnte. Da die Oberkirchberger erneut kmapflos abgeben mussten, endete die Partie mit 9:5 für den FC.

Mit diesem Sieg steht die Dritte mit 8:8 Punkten auf einem guten 5. Tabellenplatz.

 

 

Doppel: Hiller/Wehmeyer (1)

Einzel: Hartmann (2), Ueck (1), Hiller (1), Wehmeyer (1), Schewe (2), Seitz (1)

 

 

FC Strass IV  -  TSV Neu-Ulm IV    8:6

Ebenfalls am Samstag empfing die Strasser Vierte den TSV Neu-Ulm IV. Es ententwickelte sich eine sehr umkämpfte Partie.

Die Doppel wurden ausgeglichen bestritten. Das Doppel 1 Nödler/Diemer war mit 1:3 Helfensteiln/Lasarev unterlegen, während Haendel/Hein sich mit 3:0 gegen Hofmann/Wagner durchsetzten. Auch im vorderen Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Dietmar Nödler war klar mit 3:0 über Lasarev erfolgreich, während Jens Haendel nach einem knappen 2:3 Helfenstein zum Sieg gratulieren musste. Das hintere Paarkreuz brachte die Unseren dann in Front. Micha Hein konnte sich mit 3:1 gegen Wagner durchsetzen und Maxi Diemer zeigte bei seinem 3:0 Sieg über Hofmann eine gute Leistung. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte erneut geteilt. Dietmar Nödler setzte sich nervenstark mit 3:2 gegen Helfenstein durch, während Jens Haendel mit 1:3 gegen Lasarev unterlegen war. Auch im hinteren Paarkreuz war es diesmal sehr augeglichen. Maxi Diemer musste eine 1:3 Niederlage durch Wagner hinnehmen und Micha Hein war klar mit 3:0 gegen Hofmann erfolgreich, was den Zwischenstand von 6:4 für die Strasser bedeutete. Die paarkreuzübergreifenden Spiele wurden ebenfalls ausgeglichen gestaltet.  Micha Hein war gegen Helfenstein mit 1:3 unterlegen während Dietmar Nödler einen 3:1 Erfolg über Hofmann feierte. Die Neu-Ulmer konnten nochmal mit einem 3:1 Erfolg von Wagner über Jens Haendel aufschließen, jedoch konnte ein überragender Maxi Diemer Lasarev mit 3:1 bezwingen, was den 8:6 für die Strasser bedeutete.

Mit diesem Erfolg steht die Strasser Vierte mit 6:6 Punkten auf einem soliden 5. Tabellenplatz.

 

Doppel: Haendel/Hein (1)

Einzel: Nödler (3), Hein (2), Diemer (2)

 

 

 

Vorschau aufs Wochenende

 

27.11.2018

TSV Weissenhorn IV - FC Strass IV    20:00 Uhr     (verlegt)

 

01.12.2018

TSV Holzheim II - FC Strass II    18:30 Uhr

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 24.11.201814:30 Uhr

 
FC Blautal - FC Strass 1:3 (0:2)
 
Kader:
Vogg, Denzel (46. Meier), Kampen, Kerekgyarto (56. Alibegovic), Slav, Celik, Müller (46. Coskun), Schaaf (75. Wiedenmann), Cimen, Fischer, Vogt C.
 
Torschützen:
0:1 Cimen (13., 11m), 0:2 Fischer (45.+1), 0:3 Alibegovic (80.), 3:1 Richter (91.)

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 18.11.201814:30 Uhr

 
SV Ljiljan Ulm - FC Strass 2:1 (2:0)
 
Kader:
Vogg, Kampen, Moritz, Kerekgyarto, Slav (75. Coskun), Celik, Müller, Baumann, Cimen, Alibegovic (23. Meier, 64. Schmid), Vogt
 
Torschützen:
1:0, 2:0 (4., 46.), 2:1 Müller (60.)

Tischtennis

 

Spieltag: 17.11.2018

 
KW 46 TT-Spielberichte

Spielberichte vom 17/18.11.2018

 

FC Strass I  -  TSV Erbach I       9:6

Am Sonntag traf die Erste zum Bezirksderby auf den TSV Erbach. Hierbei entwickelte sich ein enges und hoch emotionales Spiel.

Wie so oft glückte der Doppelstart für die Strasser. Das Doppel 1 Schmöger/Sachs war Wanner/Raaf mit 3:0 überlegen, während Herbrich/Rameiser sich durch Staudenecker/Keller mit 0:3 geschlagen geben mussten. Das neu formierte Doppel 3 Aust/Schmöger St. war ebenfalls mit 3:1 gegen Stückle/Mast erfolgreich was die 2:1 Führung bedeutete. Im vorderen Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Chris Schmöger konnte sich mit 3:2 über Wanner durchsetzen und Robin Sachs war Staudenecker mit 0:3 unterlegen. Im mittleren Paarkreuz gingen beide Punkte an Erbach. Manu Herbrich erwischte einen gebrauchten Tag und musste Stückler zum 3:1 Erfolg gratulieren, während Chris Aust ebenfalls gegen einen stark aufspielenden Keller mit 1:3 verlor. Das mittlere Paarkreuz brachte die Strasser wieder in Führung. Padde Rameiser zeigte eine souveräne Leistung bei seinem 3:0 Erfolg über Mast und auch Stefan Schmöger konnte sich klar mit 3:0 gegen Raaf durchsetzen, was die 5:4 Führung für den FC bedeutete. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte erneut geteilt. Chris Schmöger war in knappen 4 Sätzen Staudenecker unterlegen, während Robin Sachs Wanner keine Chance ließ und mit 3:0 die Oberhand behielt. Auch im mittleren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Manu Herbrich siegte durch verletzungsbedingte Aufgabe seines Gegners, während Chris Aust mit 1:3 gegen Stückle verlor. Das hintere Paarkreuz entscheidete an diesem Tag das Spiel dür die Strasser. Padde Rameiser zeigte eine mental überragende Leistung als er im Entscheidungssatz nach großem Rückstand noch zum 3:2 Sieg drehen konnte und auch Stefan Schmöger zeigte erneut eine starke Leistung bei seinem zweiten 3:0 Erfolg an diesem Tag, was auch den 9:6 Gesamtsieg für den FC bedeutete.

Mit diesem Sieg bleibt der FC Strass mit 15:1 Punkten an der Tabellenspitze und empfängt kommenden Sonntag den Tabellenzweiten aus Blaustein zum Spitzenspiel in der Landesklasse.

 

 

Doppel: Schmöger C./Sachs (1), Aust/Schmöger S. (1)

Einzel: Schmöger C. (1), Sachs (1), Herbrich (1), Rameiser (2), Schmöger S. (2)

 

 

TTC Reutti II  -  FC Strass III     2:9

Am Samstag gastierte die Strasser Dritte beim TTC Reutti II. Gegen sehr stark aufgestellte Gäste war an diesem Tag nicht viel drin.

Aus den Doppel ging man mit einem 1:2 Rückstand heraus. Das Doppel 1 Hartmann/Ueck war mit 1:3 Stein/Hein unterlegen und auch das Doppel 2 Wurster/Schewe musste Endl/Ingendorf zum 3:0 Erfolg gratulieren. Das Doppel 3 Hiller/Seitz zeigte eine starke Leistung und setzte sich mit 3.0 gegen Hartmann/Klatt durch. Im vorderen Paarkreuz punktete Reutti II doppelt. Mario Ueck zeigte eine starke Leistung gegen Stein, einen der besten Spieler der Kreisliga B, musste sich jedoch denkbar knapp mit 2:3 geschlagen geben. Walter Hartmann fand kein Mittel gegen Endl und war mit 0:3 unterlegen. Auch im mittleren Paarkreuz gingen beide Punkte an Reutti II. Pit Hiller verlor knapp mit 2:3 gegen Hein und Rals Wurster war in drei Sätzen Ingendorf unterlegen. Im hinteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Ein stark aufspielender Chris Schewe holte dann mit seinem 3:2 Ergolg gegen Klatt den ersten Einzelpunkt für die Strasser, während Flo Seitz sich mit 1:3 durch Hartmann geschlagen geben musste. Im vorderen Paarkreuz punktete Reutti II erneut doppelt. Walter Hartmann war Stein mit 0:3 unterlegen, während Mario Ueck sich nach guter Leistung erneut unglücklich mit 2:3 durch Endl geschlagen geben musste, was die 2:9 Niederlage für die Strasser bedeutete.

Mit dieser Niederlage belegt die Strasser Dritte mit 6:8 Punkten den 7. Platz in der Kreisliga B, jedoch mit reichlich Abstand auf einen Abstiegsplatz.

 

Doppel: Hiller/Seitz (1)

Einzel: Schewe (1)

 

 

Spielbericht von Strass IV folgt

 

 

Vorschau aufs Wochenende vom 24./25.112018

 

24.11.2018

SC Staig IV - FC Strass II                    19:00 Uhr

FC Strass III - TSG Oberkirchberg II  18:30 Uhr

FC Strass IV - TSV Neu-Ulm IV          18:30 Uhr

 

25.11.2018

FC Strass I - TSV Blaustein                 14:00 Uhr

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 11.11.201814:30 Uhr

 
FC Strass - SF Dellmensingen 1:1 (1:1)
 
Kader:
Maier, Moritz, Denzel, Frei, Kampen, Baumann, Kerekgyarto (60. Meier), Celik, Cimen O. (78. Schmid), Schaaf, Vogt C.
 
Torschützen:
1:0 Sommer (7.), 1:1 Cimen O. (14.)

Hier hat man sich mal wieder selbst ein Ei gelegt, das Unentschieden gegen die knapp hinter uns platzierte Mannschaft hätte nicht sein müssen. Nach gut fünf Minuten sah einer der Gäste, dass Julian Maier in seinem ersten Spiel seit langem doch recht weit vor dem Tor stand und überraschte diesen aus etwa 30 Metern. Kurz darauf schlief aber die Gäste-Abwehr und Orhan Cimen kam durch und erzielte seinen zwölften Saisontreffer. Die verbleibenden 75 Minuten passierte zwar noch einiges, aber kein Tor. Kurz vor der Halbzeit gab es einen Elfmeter für die Gäste, wobei strittig war, ob das Foul nun in oder außerhalb des Strafraums war. Allerdings war dieser derart schlecht geschossen, dass selbst Uli Hoeneß und Roberto Baggio erleichtert aufgeatmet hätten wenn sie ihn gesehen hätten.

Fussball

 
2. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 11.11.201812:30 Uhr

 
FC Strass - SF Dellmensingen 1:3 (1:0)
 
Kader:
Steck, Saal J., Vogt N., Coskun, Wiedenmann T., Saal J., Friedrich, Schick, Fellermaier, Basler, Gümbel N., Gümbel L., Cimen Mert, Meuler, Petropoulos
 
Torschützen:
1:0 Petropoulos (30.)

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 04.11.201814:30 Uhr

 
FC Strass - RSV Ermingen 2:5 (2:1)
 
Kader:
Vogg, Baumann, Kampen, Fischer, Müller (41. gelb-rot), Friedrich (52. Wiedenmann), Slav, Celik (70. Fellermaier), Cimen, Schaaf (33. Coskun, 63. Saal J.), Vogt
 
Torschützen:
Tore: 1:0, 2:0 Cimen (5., 7.), 2:1 – 2:5 (30. 11m, 70., 78., 81. 11m, 90.)

Tischtennis

 

Spieltag: 03.11.2018

 
KW 44 TT-Spielberichte

Spielberichte vom 03/04.11.2018

 

FC Strass I  -  TSV Holzheim I     9:0

Am Sonntag empfing die Erste den Ortsnachbarn aus Holzheim. Dieses Spiel wurde eine klarere Angelegenheit als viele erwartet hatten.

Der Start in die Doppel verlief äußerst stark. Das Doppel 1 Schmöger C./Sachs agierte mit einem 3:0 Sieg souverän gegen Stowasser/Burger und auch das Doppel 2 Herbrich/Rodinger präsentierte sich in Topverfassung bei ihrem 3:2 Erfolg über das starke Holzheimer Doppel 1 Jehle/Knabe. Da auch das in dieser Saison noch ungeschlagene Doppel 3 Kuball/Schmöger S. mit 3:0 gegen Geiselmann/Köhler erfolgreich waren ging der FC Strass mit 3:0 in Führung. Im vorderen Paarkreuz wurde doppelt gepunktet. Chris Schmöger konnte sich anschließend mit 3:0 gegen Stowasser durchsetzen und Rpbin Sachs zeigte bei seinem 3:2 Erfolg über seinen ehemaligen Teamkollegen aus Witzighausener Zeiten eine bärenstarke Leistung. Das mittlere Paarkreuz legte weiter nach. Emanuel Herbrich war hier klar mit 3:0 gegen Burger erfolgreich und Flo Kuball konnte sich nach schwierigen ersten Satz mit 3:1 über Knabe durchsetzen. Das hintere Paarkreuz vollendete eine gute Strasser Leistung. Stefan Schmöger konnte den ehemaligen Strasser und Mitglied der Aufstiegsmannschaft in die Landesklasse knapp mit 3:2 bezwingen und Timo Rodinger beendete die Partie mit einem souveränen 3:0 Erfolg über Abwehrspieler Geiselmann was den überraschenden 9:0 Sieg für den FC bedeutete.

Mit diesem Erfolg verbleibt die erste Mannschaft auf dem ersten Tabellenplatz.

 

Doppel: Schmöger C./Sachs, Herbrich/Rodinger, Kuball/Schmöger S.

Einzel: Schmöger C. (1), Sachs (1), Herbrich (1), Kuball (1), Schmöger S. (1),             Rodinger (1)

 

 

TTC Senden-Höll I  -  FC Strass II    9:1

Am Samstag trat die Zweite Mannschaft des FC Strass beim TTC Senden-Höll an. Der Start in die Doppel war unglücklich.

Das Doppel 1 Mayr/Huber unterlag mit 0:3 Wrba/Kozlik und auch das Doppel 2 Tomaschek/Schuhmair musste Mayer-Karstadt/Hafner zum 3:1 Erfolg gratulieren. Da das Doppel 3 Maier/Bärtl dem Sendener Doppel Kutter/Schmid ebenfalls mit 0:3 unterlegen war, lag man nach den Doppeln mit 0:3 zurück. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Klaus Huber verlor mit 1:3 gegen Wrba und Thomas Mayr zeigte eine gute Leistung bei seinem 3:0 Sieg über Mayer-Karstadt. Im mittleren Paarkreuz gingen beide Punkte an die Sendener. Simon Schuhmair war hier beim 0:3 chancenlos gegen Hafner und Andi Tomaschek musste sich unglücklich mit 2:3 durch Kutter geschlagen geben. Auch das hintere Paarkreuz konnte den Anschluss nicht wieder herstellen. Adolf Bärtl musste bei seiner 1:3 Niederlage Schmid zum Sieg gratulieren und auch Eddi Maier war Kozlik mit 1:3 unterlegen. Da im vorderen Paarkreuz Thomas Mayr dem Sendener Dominik Wrba zum 3:0 und zu seinem zweiten Sieg an diesem Tag gratulieren musste endete die Partie mit 1:9 aus Strasser Sieg.

Die Zweite des FC Strass liegt momentan auf dem 7. Tabellenplatz in der Bezirksklasse.

 

Einzel: Mayr (1)

 

 

Aufgrund der Bezirksmeisterschaften am kommenden Wochenende finden keine Punktspiele der Aktiven statt.

 

Es geht weiter am 17./18.11.2018

 

17.11.2018

TTC Reutti II - FC Strass III      15:30 Uhr

SV Aufheim II - FC Strass IV   16:00 Uhr

 

18.11.2018

FC Strass I - TSV Erbach I        14:00 Uhr

Fussball

 
E-Jugend - Spieltag
 

Spieltag: 03.11.2018

 
1. Bezirkshallenrunde 3. Platz
 
Kader:
Paul, Julian, Luke, David, Korel, Jonas und David
 

Die Quali-Runde draußen ist vorbei. Die Jungs belegten einen zufriedenstellenden 4. Platz von 8 Mannschaften. Es gab echt gute Spiele – starke Mannschaftsleistungen, aber auch leider derbe Niederlagen und einige schwache Leistungen. Vor allem in den Derbys zeigte die Spieler eine gute Moral. Im Großen und Ganzen konnte man sich Spiel für Spiel verbessern und man kann für die Rückrunde auf gute Leistungen hoffen…

 

Weiterkommen in der 1. Bezirkshallenrunde

 

Etwas überraschend, aber dennoch hochverdient belegte die E-Jugend des FC STRASS den 3. Platz in der 1. Bezirkshallenrunde am vergangen Samstag in Au. Mit nur einem Gegentor kam man somit verdient weiter. Die Mannschaft zeigte sich spielerisch sehr stark und kombinierte sehr gut. Chancen hatte mehr als genug. Es wäre also sogar noch mehr drin gewesen. Die Kinder jubelten voller Freude bei der Platzierungsverkündung. Das war geil!!! Weiter so!

Tischtennis

 

Spieltag: 27.10.2018

 
KW 43 TT-Spielberichte

Spielberichte vom 27./28.10.2018

 

SSV Ulm 1846 II  -  FC Strass I      2:9

Am Samstag kam es für den Tabellenführer der ersten Strasser Mannschaft zum Aufeinandertreffen mit dem Tabellenzweiten aus Ulm. Hierbei zeigte unsere Mannschaft eine gute mentale Stärke.

Der Start in die Doppel verlief wie schon die Spiele zuvor positiv. Das Doppel 1 Schmöger C./Sachs war Barth/Fischer klar mit 3:0 überlegen während Herbrich/Rodinger dem Ulmer Doppel Thimm/Orlov zum 3:0 Erfolg gratulieren mussten. Das Doppel 3 Kuball/Schmöger S. war dann nach Schwierigkeiten im ersten Satz mit 3:1 über Probst/Jung erfolgreich was die 2:1 Führung für die Strasser bedeutete. Das vordere Paarkreuz konnte sofort nachlegen. Robin Sachs siegte mit taktisch guten Spiel gegen Thimm mit 3:1 und Chris Schmöger feierte einen 3:0 Sieg gegen Fischer. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Flo Kuball musste hier seine erste Saisonniederlage mit 0:3 gegen den starken Ukrainer Orlov hinnehmen. Emanuel Herbrich startete dann mit seinem nervenstarken 3:2 Erfolg über Barth die Strasser Fünfsatzserie. Im hinteren Paarkreuz kam es zu wahren Nervenkrimis. Timo Rodinger wehrte gegen Jung im fünften Satz nach 10:6 Rückstand vier Matchbälle ab um mit 12:10 in der Verlängerung noch erfolgreich zu sein. Auch Stefan Schmöger zeigte sich äußerst nervenstark als er gegen Probst im fünften Satz mit 8:10 zurücklag und insgesamt noch drei Matchbälle abwehrte um anschließend mit 13:11 im Entscheidungssatz den Erfolg zu bejubeln. Dies bedeutete die 7:2 Führung für den FC. Auch im vorderen Satz wurden die Entscheidungen in fünf Sätzen ausgetragen. Chris Schmöger war hier gegen Thimm 3:2 erfolgreich und auch Robin Sachs konnte nach 2:0 Führung den Entscheidungssatz klar für sich entscheiden was den 9:2 Gesamtsieg für die Strasser bedeutete.

Durch diesen Sieg bleibt die Strasser Erste Tabellenführer und empfängt am nächsten Sonntag zum Derby einen weiteren Mitfavoriten den TSV Holzheim I.

 

Doppel: Schmöger C./Sachs, Kuball/Schmöger S.

Einzel: Schmöger C. (2), Sachs (2), Herbrich (1), Schmöger S. (1), Rodinger (1)

 

 

FC Strass II  -  TSF Ludwigsfeld III    7:9

Am Sonntag empfing unsere Zweite die Tischtennisfreunde aus Ludwigsfeld. Bei diesem umkämpften Spiel zeigten die Unseren großartige Comebackqualitäten was letztens leider nicht belohnt wurde. Schon die Doppel gestalteten sich ausgeglichen. Das Doppel 1 Mayr/Tomaschek unterlag Schaffranek/Nalbant mit 1:3 und Auch das Doppel 2 Schuhmair/Hartmann musste sich durch Seiler/Pelzer denkbar knapp mit 2:3 geschlagen geben. Das Doppel 3 Kling/Müller konnte dann durch einen 3:1 Erfolg gegen Pfister/Gressmann den 1:2 Anschluss wieder herstellen. Im vorderen Paarkreuz wurden beide Punkte abgegeben. Thomas Mayr musste sich mit 1:3 Schaffranek geschlagen geben und auch Andi Tomaschek verlor trotz starken Bällen gegen Seiler ebenfalls mit 1:3. Im hinteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Simon Schuhmair lieferte einen starken Kampf, musste jedoch in der Verlängerung des fünften Satzes Pfister zum Sieg gratulieren. Ein stark aufspielender Theo Kling konnte durch einen 3:0 Sieg über Nalbant die Strasser mit 2:5 noch im Spiel halten. Im hinteren Paarkreuz punktete Ludwigsfeld anschließend doppelt. Uli Müller musste trotz 2:0 Führung noch eine denkbar knappe Niederlage mit 2:3 durch Gressmann hinnehmen und auch der als Ersatz eingesprungene Walter Hartmann konnte Pelzer nur zum 3:1 Sieg gratulieren. Mit dem Rückstand von 2:7 ging es dann in die zweite Einzelrunde. Das vordere Paarkreuz spielte hierbei groß auf. Thomas Mayr konnte Seiler mit 3:2 bezwingen und auch Andi Tomaschek behielt mit 3:1 im Duell gegen Schaffranek die Oberhand. Im mittleren Paarkreuz wurden erneut die Punkte geteilt. Simon Schuhmair musste erneut eine Niederlage mit 2:3 durch Nalbant hinnehmen, während Theo Kling seine perfekte Tagesausbeute mit einem 3:1 über Pfister eintütete. Das hintere Paarkreuz konnte ebenfalls doppelt punkten. Uli Müller war hier nervenstark mit 3:2 gegen Pelzer erfolgreich und Walter Hartmann ließ Gressmann mit einem klaren 3:0 kaum eine Chance. Mit einem 7:8 Rückstand ging es ins entscheidende Schlussdoppel. Hier musste sich das Strasser Doppel 1 Mayr/Tomaschek leider mit 1:3 furch Seiler/Pelzer geschlagen geben was die 7:9 Niederlage bedeutete.

Trotz der Niederlage verweilt die Zweite weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz und gastiert kommenden Samstag beim punktgleichen TTC Senden-Höll.

 

Doppel: Kling/Müller U. (1)

Einzel: Mayr (1), Tomaschek (1), Kling (2), Hartmann (1), Müller (1)

 

 

FC Strass III  -  TSV Obenhausen II    9:0

In überragender Form präsentierte sich die Strasser Dritte beim Heimspiel gegen den TSV Obenhausen II.

In den Doppeln zeigte unsere Dritte eine gute Eingespieltheit und spielerisch starke Leistungen. Das Doppel I Hartmann/Ueck war klar mit 3:0 über Vogt/Ströbele erfolgreich wobei von den Strassern in 3 Sätzen insgesamt nur 8 Punkte zuließen. Das Doppel II zeigte eine kämpferisch starke Leistung und war obsiegte mit 3:2 über Stiepan/Stegmann. Das Doppel 3 Schewe/Seitz schloss sich dem Doppel 1 an und ließ beim 3:0 Erfolg über Berger/Hamp kaum Punkte der Gegner zu. Auch in den Einzeln ließ man keine Punkte der Obenhausener zu. Walter Hartmann war klar mit 3:0 über Vogt erfolgreich und Mario Ueck zeigte eine spielerisch und mental starke Leistung als er den Obenhausener Spitzenspieler Stiepan mit 3:2 bezwang. Auch das mittlere Paarkreuz präsentierte sich in guter Form. Pit Hiller konnte sich mit 3:0 gegen Berger durchsetzen und auch Rudi Wehmeyer konnte mit seiner spielerischen Klasse beim 3:1 Erfolg gegen Stegmann überzeugen. Das hintere Paarkreuz vollendete dann den klaren Heimsieg. Der junge Chris Schewe zeigte bei seinem 3:0 Erfolg über Hamp wie schon die ganze Saison über eine gute Leistung und Flo Seitz beendete mit seinem 3:0 Sieg gegen Ströbel den Strasser Erfolg.

Mit diesem Sieg steht die Strasser Dritte bei 6:6 Punkten auf einem sehr starken 4. Tabellenplatz.

 

Doppel: Hartmann/Ueck, Hiller/Wehmeyer, Berger/Hamp

Einzel: Hartmann (1), Ueck (1), Hiller (1), Wehmeyer (1), Schewe (1), Seitz (1)

 

 

VFB Ulm III  -  FC Strass IV    3:8

Am Samstag gastierte unsere Vierte beim VFB Ulm. Hier zeigten die Unseren eine geschlossene Mannschaftsleistung.

In den Anfangsdoppeln wurden die Punkte geteilt. Das Doppel 1 Nödler/Herbrich unterlag in engen Sätzen dem gegnerischen Doppel Bischoff/Nimmergut mit 1:3, während das Strasser Doppel 2 Haendel/Kaiser dem Doppel Schneider/Fieberg mit 3:0 überlegen war. Anschließend starteten die Strasser eine Siegesserie. Das vordere Paarkreuz punktete doppelt. Jens Haendel zeigte eine starke Leistung bei seinem 3:2 Erfolg über Schneider und auch Dietmar Nödler bestätigte seine gute Form bei seinem 3:1 Sieg gegen Bischoff. Auch das hintere Paarkreuz zeigte eine spielerisch starke Leistung. Günni Herbrich zeigte nach schwierigem ersten Satz ein taktisch gutes Spiel und war in den Folgesätzen klar mit 3:1 gegen Nimmergut überlegen. Martin Kaiser sorgte anschließend mit seinem 3:0 Sieg über Fieberg für die Strasser 5:1 Führung. Das vordere Paarkreuz punktete dann erneut doppelt. Dietmar Nödler war im Duell der Spitzenspieler gegen Schneider mit 3:1 erfolgreich und auch Jens Haendel konnte mit einem souveränen 3:0 Erfolg über Bischoff überzeugen. Imm hinteren Paarkreuz entwickelte sich eine Nervenschlacht. Martin Kaiser musste sich hier äußerst knapp mit 2:3 durch Nimmergut geschlagen geben und auch Günni Herbrich war unnglücklich im Entscheidungssatz mit 2:3 gegen Fieberg unterlegen. Dietmar Nödler war es dann der mit seinem dritten Einzelerfolg an diesem Tag den Strasser 8:3 Gesamtsieg vollendete.

Mit diesem Erfolg belegt die vierte Mannschaft den 6. Tabellenplatz, allerdings zeigt der 2 Punkte Rückstand auf Platz 1 wie eng diese Liga beisammen ist.

 

Doppel: Haendel/Kaiser (1)

Einzel: Nödler (3), Haendel (2), Herbrich (1), Kaiser (1)

 

 

 

 

 

Vorschau aufs Wochenende

 

03.11.2018

TTC Senden-Höll II - Jungen U18   13:00 Uhr

Jungen U12 - TTC Setzingen          14:00 Uhr

TTC Senden-Höll - FC Strass II       17:30 Uhr

 

04.11.2018

FC Strass I - TSV Holzheim I          14:00 Uhr

 

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 21.10.201815:00 Uhr

 
FC Strass - VfL Bühl 2:1 (0:0)
 
Kader:
Vogg, Moritz, Baumann, Rösch, Keregyarto (40. Vogt), Frei, Müller, Slav (80. Coskun), Kampen, Cimen, Schaaf (68. Saal J.)
 
Torschützen:
1:0 Cimen (69.), 1:1 Schunk (86.), 2:1 Färber (89., ET)

Fussball

 
2. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 21.10.201813:00 Uhr

 
FC Strass - VfL Bühl 0:4 (0:0)
 
Kader:
Steck, Saal J., Brandner, Schick, Coskun, Cimen M., Friedrich, Celik, Gümbel N., Basler, Vogt C., Saal N., Gümbel L., Iordache, Motsch
 

Tischtennis

 

Spieltag: 20.10.2018

 
KW 42 TT-Spielberichte

Spielberichte vom 20./21.10.2018

 

FC Strass I  -  TSV Herrlingen II    9:1

Am Sonntag empfing die Strasser Erste die Gäste von Herrlingen II in der Landesklasse Grp. 7.

Hier konnte unsere Erste ihre diesjährige Doppelstärke voll ausspielen.

Das neue Doppel 1 Schmöger C./Sachs siegte ungefährdet mit 3:0 gegen Michaelis/Fischer und das Doppel 2 Herbrich/Rodinger landete mit dem 3:2 Erfolg über das Herrlinger Doppel 1 Truöl/Manneck einen "Big Point". Da auch das Doppel 3 Kuball/Schmöger S. wie so oft stark agierte und Borge/Häußler mit 3:1 bezwang war die 3:0 Zwischenführung für den FC perfekt. Im vorderen Paarkreuz kam es anschließend zur Punkteteilung. Chris Schmöger musste durch einen stark aufspielenden Truöl seine erste Einzelniederlage diese Saison hinnehmen, aber Rob Sachs egalisierte diese mit einem starken 3:1 Sieg über Michaelis. Im mittleren und hinteren Paarkreuz machte sich die Strasser Überlegenheit bemerkbar. Emanuel Herbrich setzte sich über Abwehrspieler Borge klar mit 3:0 durch und Flo Kuball konnte ebenfalls mit 3:1 gegen Manneck gewinnen. Im hinteren Paarkreuz wurde durch Stefan Schmöger gegen Häußler und Timo Rodinger gegen Fischer mit zwei klaren 3:0 Erfolgen kein Satz abgegeben. Christian Schmöger war es dann der mit einem 3:1 Erfolg über Michaelis die Partie zum 9:1 Gesamtsieg vollendete. Durch diesen Sieg bleibt der FC Strass I weiter Tabellenführer der Landesklasse. Am Samstag den 27.10. kommt es dann zum Spitzenspiel beim direkten Verfolger dem SSV Ulm II.

 

Doppel: Schmöger C./Sachs (1), Herbrich/Rodinger (1), Kuball/Schmöger S. (1)

Einzel:  Schmöger C. (1), Sachs (1), Herbrich (1), Kuball (1), Schmöger S. (1),

              Rodinger (1)

 

 

SSV Ulm III  -  FC Strass II    9:6

Zum Gastspiel beim SSV Ulm III trat unsere Zweite am Samstag an.

Schon in den Doppeln zeigte sich, dass es eine umkämpfte Partie werden würde.

Das Doppel 1 Mayr/Huber musste sich nach fünf umkämpften Sätzen mit 2:3 durch Madel/Schall geschlagen geben und das Doppel 2 Kling/Kaiser unterlag Steup/Probst mit 0:3. Da sich Maier/Müller nervenstark mit 3:2 gegen Kahsai/Fonk durchsetzten konnte der Rückstand nach den Doppeln mit 1:2 gering gehalten werden. Im vorderen Paarkreuz bauten die Ulmer den vorsprung aus. Klaus Huber verlor klar mit 0:3 gegen Madel und auch Thomas Mayr musste Steup zum 3:0 Sieg gratulieren. Das mittlere Paarkreuz punktete dann doppelt. Eddi Maier setzte sich nach knappen ersten Satz noch souverän mit 3:0 gegen Probst durch und auch Theo Kling zeigte mit seinem 3:2 Erfolg über Schall eine gute Leistung. Im hinteren Paarkreuz gingen wieder beide Punkte an die Ulmer. Hebsn Kaiser musste sich mit 0:3 durch Kahsai geschlagen geben und auch Uli Müller konnte die 1:3 Niederlage gegen Fonk nicht verhindern, was den 3:6 Gesamtrückstand zur Folge hatte. Im vorderen Paarkreuz entwickelte sich anschließend eine Nervenschlacht. Thomas Mayr setze sich hier in einem hochklassigen Spiel mit 3:2 gegen Madel durch und Klaus Huber musste in einem knappen Spiel Madel zum 3:2 Sieg gratulieren. Im mittleren Paarkreuz konnte Eddi Maier seine gute Leistung mit einem 3:1 Erfolg über Schall krönen und Theo Kling war probst mit 1:3 unterlegen was den 5:8 Rückstand bedeutete. Abwehrstratege Uli Müller konnte den FC nochmal mit einem starken 3:1 über Kahsai heranbringen, jedoch musste Hebsn Kaiser in einem ausgelichenen Spiel die 1:3 Niederlage durch Fonk akzeptieren, was die 6:9 Gesamtniederlage bedeutete.

Trotz der Niederlage verbleibt die Zweite auf einem starken 4. Tabellenplatz und empfängt nächsten Sonntag die TSF Ludwigsfeld II, wo man wieder punkten will.

 

Doppel: Maier/Müller (1)

EInzel: Mayr (1), Maier (2), Kling (1), Müller (1)

 

 

SV Pfaffenhofen II  -  FC Strass III    9:4

Zum Auswärtsspiel beim SV Pfaffenhofen II trat unsere Dritte in der Kreisligab B an.

Die Doppel verliefen nicht wie geplant. Hiller/Hein mussten dem Pfaffenhofener Doppel 1 Neef/Gold M. zum klaren 3:0 Sieg gratulieren und auch das Strasser Doppel 1 Hartmann/Ueck war dem Doppel Mayer/Marr überraschend klar mit 0:3 unterlegen. Das Doppel 3 Wehmeyer/Seitz konnte dann durch eine Energieleistung nach 0:2 Rückstand noch mit 3:2 über Gold S./Gold B. obsiegen. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Mario Ueck zeigte dann mit einem 11:0 Erfolg im ersten Satz gegen Neef großen Sport und zeigte diesen dann auch als er die darauffolgenden Sätze klar verlor und noch mit 1:3 unterlag. Walter Hartmann hielt mit einem starken 3:1 Erfolg über Josef Mayer die Strasser weiter im Spiel. Im mittleren Paarkreuz wurden beide Punkte abgegeben. Ehrenabteilungsleiter Rudi Wehmeyer unterlag Gold M. mit 0:3 und auch Pit Hiller musste Gold S. zum 3:0 Erfolg gratulieren. Im hinteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Unser Dauerkämpfer Micha Hein bot in einem Nervenkrimi gegen Marr starken Tischtennissport, musste sich jedoch seinem Kontrahenten in der Verlängerung des Entscheidungssatzes äußerst knapp geschlagen geben. Flo Seitz zeigte dann ebenfalls eine sehr gute Leistung und war mit 3:1 über Gold B. siegreich.  Mit einem Rückstand von 3:6 ginge es anschließend in die zweite Einzelrunde. Walter Hartmann musste sich in 3 Sätzen durch Neef geschlagen geben und Mario Ueck konnte den Schock in Durchgang eins gut verarbeiten und obsiegte mit 3:1 gegen Mayer. Im mittleren Paarkreuz wurden erneut beide Punkte abgegeben. Pit Hiller fand nicht zu seinem Spiel und verlor durch Gold M. mit 0:3. Rudi Wehmeyer zeigte nochmal eine kämpferische Leistung war jedoch äußerst knapp mit 2:3 unterlegen, was die 4:9 Niederlage bedeutete.

Durch die Niederlage rutscht die Dritte in der Tabelle etwas ab, verbleibt aber immer noch auf einem soliden 6. Tabellenplatz und empfängt kommenden Samstag den TSV Obenhausen.

 

 

Vorschau aufs Wochenende

 

27.10.2018

SSV Ulm II - FC Strass I                    15:30 Uhr

VFB Ulm III - FC Strass IV                18:00 Uhr

FC Strass III - TSV Obenhausen II   18:30 Uhr

 

28.10.2018

FC Strass II - TSF Ludwigsfeld II     14:00 Uhr

Fussball

 
2. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 14.10.201813:00 Uhr

 
FKV Neu-Ulm - FC Strass 6:4 (4:3)
 
Kader:
Basler, Kremer, Vogt N., Saal J., Vervoortz, Celik, Coskun, Friedrich, Wiedenmann T., Saal N., Alibegovic, Schick, Cimen M., Gümbel L.
 
Torschützen:
2x Alibegovic, Celik, Saal N.

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 14.10.201815:00 Uhr

 
FKV Neu-Ulm - FC Strass 2:0 (1:0)
 
Kader:
Vogg, Moritz, Baumann, Rösch (28. Denzel), Keregyarto, Frei, Müller, Slav (80. Coskun), Kampen, Cimen, Schaaf (55. Alibegovic)
 
Torschützen:
1:0, 2:0 (20., 76.)

Tischtennis

 

Spieltag: 13.10.2018

 
KW 41 TT-Spielberichte

TTC Witzighausen I  -  FC Strass I        5:9

Am Samstag trat die Strasser Erste zum Gastspiel beim TTC Witzighausen an.

Der Start in die Doppel verlief wie schon die letzten Spiele positiv. Das neu formierte Doppel 1 Schmöger C./Sachs setzten sich souverän mit 3:1 gegen Wollny/Schillinger durch und auch das erfahrene Doppel 2 Herbrich/Rameiser siegten mit 3:0 über Kuhn R./Kohn. Lediglich das Doppel 3 Schmöger S./Rodinger mussten dem schwierig zu bespielenden Doppel Kuhn P./Maywald zum 3:1 Erfolg gratulieren, was die 2:1 Doppelführung für den FC bedeutete. Das vordere Paarkreuz konnte wie schon in den Spielen zuvor sofort nachlegen. Robin Sachs gewann nach schwierigem ersten Satz mit 3:1 gegen Wollny und Chris Schmöger war ebenfalls mit 3:1 über Schillinger erfolgreich. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Padde Rameiser musste sich hier nach 0:2 Rückstand und einem starken Comeback noch mit 2:3 durch Abwehrbollwerk Maywald geschlagen geben. Emanuel Herbrich konnte in seinem ersten Spiel in dieser Saison überzeugen und war mit 3:0 über Kuhn P. erfolgreich. Das hintere Paarkreuz schlug anschließend doppelt zu. Timo Rodinger gewann in der Verlängerung des 5. Satz nervenstark gegen Noppenspezialist Wendrock und Stef Schmöger ssetzte sich ohne Mühe mit 3:0 über Kuhn R. durch, was den 7:2 Zwischenstand für die Strasser Erste bedeutete. Im 2. Durchgang wurde es nochmal spannend. Chris Schmöger konnte mit einem 3:2 Erfolg gegen Wollny auf 8:3 erhöhen und Robin Sachs fand nicht in die Partie und unterlag Schillinger mit 0:3. In der Mitte wurden beide Punkte abgegeben. Manu Herbrich musste sich nach einen nervenaufreibenden Spiel mit 2:3 nach Verlängerung durch Maywald geschlagen geben und und Padde Rameiser musste Kuhn P. ebenfalls in einem ausgeglichenen Spiel zum 3:1 Erfolg gratulieren. Stefan Schmöger war es dann der in seinem zweiten Einzel mit 3:1 über Wendrock siegte und zum 9:5 Gesamtsieg vollendete. Da der SSV Ulm II in Blaustein unterlegen war übernimmt die Strasser Erste mit 7:1 Punkte die Tabellenführung in der Landesklasse.

 

Doppel: Schmöger C./Sachs (1), Herbrich/Rameiser (1)

Einzel:   Schmöger C. (2), Sachs (1), Herbrich (1), Schmöger S.(2), Rodinger (1)

 

 

TSF Ludwigsfeld III  -  FC Strass III      9:1

In Ludwigsfeld erwartete unsere Dritte ein sehr schweres Auswärtsspiel gegen einen Aufstiegsfavoriten.

Nach den Doppeln geriet man sofort in Rückstand. Das Doppel 2 Wehmeyer/Seitz unterlag mit 1:3 Dehm/Kunz und das Strasser Doppel 1 Hartmann/Ueck war in einer umkämpften Partie mit 3:2 über Gressmann/Richter erfolgreich. Das Doppel 3 Schewe/Kaiser war mit 0:3 chancenlos und musste Pusback/Burkhart zum Sieg gratulieren. In den Einzeln erwischten die Strasser einen schlechten Tag und konnten kein Einzel für sich verbuchen. Mario Ueck verlor mit 0:3 gegen Gressmann und auch Walter Hartmann konnte sein Abwehrspiel nicht durchbringen was die 1:3 Niederlage durch Dehm bedeutete. Im mittleren Paarkreuz ging die Strasser Durststrecke weiter. Chris Schewe verlor mit 1:3 gegen Pusback und auch Altmeister Rudi Wehmeyer musste nach gutem ersten Satz Burkhart zum 3:1 Erfolg gratulieren. Auch das hintere Paarkreuz, das letzte Woche noch großartig aufspielte fand nicht zu seiner Form. Martin Kaiser musste sich in drei sehr knappen Sätzen Kunz unglücklich geschlagen geben und auch Flo Seitz musste in vier sehr umkämpften Sätzen Richter zum 3:1 gratulieren. Walter Hartmann versuchte nochmal alles in seinem Einzel war aber Gressmann nach guten ersten Sätzen mit 1:3 unterlegen, was die 1:9 Gesamtniederlage bedeutete.

Trotz der Niederlage belegt die Dritte mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 4:4 einen gesicherten Mittelfeldplatz.

 

Doppel: Hartmann/Ueck (1)

 

 

FC Strass IV  - TSV Illertissen III    2:8

Am Samstag Abend erwartete die Strasser Vierte den TSV Illertissen III zum einzigen Strasser Heimspiel an diesem Wochenende.

Der Start in die Doppel verlief nicht wie gewünscht. Nödler/Herbrich unterlagen Lumpp/Klarer mit 1:3 und auch Hein/Diemer mussten sich unglücklich mit 2:3 Preisler/Mock geschlagen geben. Anschließend ging die Illertissener Siegesserie zum Leidwesen der Strasser weiter. Im vorderen Paarkreuz verlor Dietmar Nödler mit 1:3 gegen Preisler und auch Kampfmonster Micha Hein musste nach 2:1 Führung Lumpp zum knappen 3:2 Erfolg gratulieren. Auch das hintere Paarkreuz fand nicht in die Partie. Günni Herbrich unterlag in 3 Sätzen Mock und auch Maxi Diemer konnte nach sehr starken ersten Satz nicht an diesen anknüpfen was die 1:3 Niederlage durch Klarer bedeutete. Im zweiten war der Wurm vorerst weiter drin. Im vorderen Paarkreuz unterlag Dietmar Nödler mit 1:3 gegen Lumpp und Micha "Chuck" Hein war es dann der mit einem klaren 3:0 Erfolg gegen Preisler den ersten Strasser Punkt erspielte. Auch Günni Herbrich zeigte anschließend nochmal eine sehr gute Leistung und obsiegte mit 3:1 über Klarer. Maxi Diemer konnte sich nicht durchsetzen und musste Mock zum 3:0 Erfolg gratulieren was die 2:8 Niederlage für die Strasser Vierte bedeutete.

Nach drei Spielen belegt die Strasser Vierte den 6. Platz in der Tabelle.

 

Einzel: Hein (1), Herbrich (1)

 

 

Vorschau aufs Wochenende

 

Samstag 20.10.2018

TSV Langenau - Jungen U12               11:00 Uhr

Jungen U18  - TTC Witzighausen III   14:00 Uhr

SV Pfaffenhofen II - FC Strass III        18:00 Uhr

SSV Ulm III - FC Strass III                     19:30 Uhr

 

Sonntag 21.10.2018

FC Strass I  -  TSV Herrlingen II           14:00 Uhr

 

Fussball

 
2. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 07.10.201813:00 Uhr

 
FC Strass - VfL Ulm/Neu-Ulm 4:3
 
Kader:
Steck, Kremer, Saal J., Vervoortz, Fellermaier, Saal N., Schmid, Alibegovic, Celik, Friedrich, Basler, Mikschl, Lerch, Schick, Gümbel
 
Torschützen:
Saal N., Alibegovic, Celik, Eigentor

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 07.10.201815:00 Uhr

 
FC Strass - VfL Ulm/Neu-Ulm 0:3 (0:2)
 
Kader:
Vogg, Moritz, Baumann, Rösch, Kampen (54. Alibegovic), Frei, Müller, Slav, Cimen, Schaaf (80. Schmid), Vogt
 

„Einfach hergeschenkt“ könnte man das Spiel am Kürzesten zusammenfassen. Eigentlich sah es gar nicht so schlecht aus, wir hatten das Spiel recht gut im Griff und es man hatte den Eindruck, es wäre nur eine Frage der Zeit, bis ein Angriff Erfolg haben sollte. Doch nach 25 Minuten ließen wir uns zum 0:1 auskontern und noch vor der Pause kassierten wir mit einer ähnlichen Aktion auch noch das 0:2. Als ob das noch nicht genug wäre, ließen auf dieselbe Weiße in der 49. Minute auch noch das 0:3 zu und somit hatte der VfL leichtes Spiel, nur noch die Führung über die Zeit zu bringen auch wenn die Gäste über weite Strecken nicht viel zum Spiel beitrugen.

Tischtennis

 

Spieltag: 06.10.2018

 
KW 40 TT-Spielberichte

ASV Bellenberg  -  FC Strass II     9:1

Am 06.10.2018 gastierte die zweite Strasser Garde beim Bezirksligaabsteiger ASV Bellenberg. Da man leider mit Personalproblemen zu kämpfen hatte war von vornherein klar, dass es ein schweres Spiel gegen einen starken Gegner werden würde.

Nach den Doppeln konnten die Bellenberger schon ein klares Statement, trotz des Fehlens des Bellenberger Spitzenspielers Jochen Kast, setzen. Das Strasser Doppel 1 Mayr/Tomaschek unterlag Freymiller/Bachmaier mit 1:3 und auch das Doppel 2 Maier/Kaiser war mit 0:3 chancenlos gegen Kukofka/Schätz. Das Doppel 3 mussten die Strasser kampflos abgeben. Andi Tomaschek setzte sich gegen Kukofka gut zur Wehr aber unterlag dem Abwehrstrategen letztlich klar mit 0:3. Thomas Mayr verbuchte dann mit einem starken 3:0 Erfolg über Freymiller den ersten Strasser Punkt. Dies sollte in der Folge der Einzige bleiben. Beim Zwischenstand von 4:1 bauten die Bellenberger im mittleren Parrkreuz die Führung weiter aus. Adolf Bärtl zog mit 1:3 den Kürzeren gegenüber Schätz und auch Eddi Maier musste Bachmaier zum klaren 3:0 Erfolg gratulieren. Nachdem im hinteren Paarkreuz aufgrund der Personalsituation ein Spiel kampflos abgegeben werden musste, kämpfte Hebsn Kaiser nochmal stark auf aber unterlag Ihle knapp mit 2:3. Den Schlusspunkt setzten die Bellenberger mit einem an diesem Tag starken Kukofka dem Thomas Mayr nach nach hervorragenden Kampf zum 3:2 Sieg und letztlich 9:1 Gesamtsieg gratulieren musste.

 

Einzel: Mayr (1)

 

 

FC Strass II  -  TSV Neu-Ulm     9:7

Nachdem die Strasser Zweite am Vortag noch beim ASV Bellenberg gastierte, empfing man am Sonntag den TSV Neu-Ulm in heimischer Halle.

Der Start in die Doppel gelang phänomenal. Das Strasser Doppel 1 Mayr/Huber konnte in einem Nevenkrimi gegen Prager/Rieger mit 3:2 bestehen und auch das Doppel 2 Tomaschek/Müller U. bezwang Bayer/Engelhardt mit 3:1. Den Schlusspunkt zu einem überragenden Doppelstart setzten Kaiser/Hartmann mit einem 3:0 gegen Kawa/Wlazlo. Im vorderen Paarkreuz stellten die Neu-Ulmer den Anschluss wieder her. Thomas Mayr musste nach großartigen Ballwechseln Prager zum umkämpften 3:0 Erfolg gratulieren und auch Klaus Huber unterlag Bayer mit 0:3. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Youngster Andi Tomaschek bezwang Rieger nervenstark mit 3:2 und Abwehrstratege Uli Müller musste eine 2:3 Niederlage durch Engelhardt hinnehmen. Auch im hinteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Hebsn Kaiser konnte sich hier mit seinen berüchtigten Vorhandgranaten mit 3:0 gegen Wlazlo durchsetzen, während Walter Hartmann Kawa zum knappen 3:2 Sieg gratulieren musste, was den 5:4 Zwischenstand für den FC Strass zur Folge hatte. Die Partie blieb auch im zweiten Durchgang unglaublich spannend. Thomas Mayr konnte sich von seiner ersten Niederlage durch ein 3:0 über Bayer rehabilitieren, während Klaus Huber sich in 3 knappen Sätzen mit 0:3 durch Prager geschlagen geben musste. Das mittlere und hintere Paarkreuz gestalteten die Partie weiter ausgeglichen. Andi Tomaschek unterlag Engelhardt mit 1:3 und Uli Müller setzte sich stark mit 3:2 gegen Rieger durch. Hebsn Kaiser war es dann erneut der mit einem überragend 3:2 Erfolg über Kawa die Strasser mit 8:6 in Führung brachte. Da Walter Hartmann Wlazlo mit 0:3 unterlegen war, musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Hier spielten Mayr/Huber gegen Bayer/Engelhardt großartig auf und vollendeten mit einem klaren 3:0 den 9:7 Gesamtsieg für den FC Strass. Mit diesem Sieg findet sich die Zweite Mannschaft mit 6:2 Punkten auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz wieder.

 

Doppel: Mayr/Huber (2), Tomaschek/Müller (1), Kaiser/Hartmann (1)

Einzel: Mayr (1), Tomaschek (1), Müller U. (1), Kaiser (2)

 

 

FC Strass III  -  TSV Dietenheim     9:6

Am Samsatg gastierte der TSV Dietenheim in der Strasser Halle. Es entwickelte sich eine von Anfang an umkämpfte Partie.

Die Strasser Dritte erarbeitete sich einen guten Start in die Partie. Das Doppel 1 Hartmann/Ueck setzte sich mit 3:0 über Schneider H./Derr durch, während das Doppel 2 Wehmeyer/Seitz mit 0:3 Schneider S./Zitterbart untelagen. Das Doppel 3 konnten in einer umkämpften Partie Schewe/Hein mit 3:2 für sich entscheiden, was die 2:1 Führung für den FC bedeutete. Im vorderen Paarkreuz konnten die Dietenheimer wieder in Führung gehen. Walter Hartmann musste Zitterbart zum 3:1 Erfolg gratulieren und der aus dem Urlaub zurückgekehrte Mario Ueck fand gegen Schneider S. nicht in die Partie was die 1:3 Niederlage und die 3:2 Gesamtführung für die Dietenheimer zur Folge hatte. Im mittleren Paarkreuz kam es dann zur Punkteteilung. Ehrenabteilungsleiter Rudi Wehmeyer konnte mit seiner ganzen Erfahrung mit 3:1 über Derr obsiegen und Jungtalent Chris Schewe unterlag trotz guter Leistung denkbar knapp mit 2:3 Schneider H.. Das hintere Paarkreuz zeigte dann seine Klasse. Flo Seitz kämpfte mit starken Ballwechseln Maucher mit 3:1 nieder und Dauerbrenner Micha "Chuck" Hein zeigte seine unglaublich mentale Stärke als der den 4. Satz mit 0:11 verlor und anschließend sich im 5. Satz mit 11:1 gegen Haug durchsetzte. Im zweiten Durchgang blieb die Partie weiter ausgeglichen. Abwehrrecke Walter Hartmann obsiegte nervenstark mit 3:2 über Schneider S. und Mario Ueck erlebte einen gebrauchten Tag als er mit 0:3 dem starken Zitterbart T. unterlag. Das mittlere Paarkreuz bot anschließend Nervenkrimi pur. Rudi Wehmeyer zeigte sich in großartiger Form und drehte nach 1:2 Rückstand die Partie gegen Schneider H. zum 3:2 Erfolg in der Verlängerung. Auch Chris Schewe zeigte trotz der unglaublich knappen 2:3 Niederlage gegen Derr eine super Leistung, auch wenn er sich an diesem Tag nicht belohnen konnte. Das hintere Paarkreuz machte die Partie mit einer perfekten Punkteausbeute dann perfekt. Flo Seitz konnte nach 1:2 Rückstand die Begegnung noch zum 3:2 Sieg über Haug drehen und Micha Hein sorgte mit einem klaren 3:0 Sieg über Maucher für den umjubelten 9:6 Gesamterfolg.

Mit diesem Sieg belegt die Dritte Mannschaft mit 4:2 Punkten einen starken 2. Platz.

 

 

Doppel: Hartmann/Ueck (1), Wehmeyer/Seitz (1), Schewe/Hein (1)

Einzel: Hartmann (1), Wehmeyer (2), Seitz (2), Hein (2)

 

 

Vorschau aufs Wochenende:

 

13.10.2018

TTC Witzighausen I - FC Strass I     19:30 Uhr

TSF Ludwigsfeld III - FC Strass III    18:00 Uhr

FC Strass IV - TSV Illertissen III        18:30 Uhr

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 03.10.201815:00 Uhr

 
PUCD Leoes de Ulm - FC Strass 2:3 (0:2)
 
Kader:
Vogg, Moritz, Baumann, Rösch, Kampen (54. Alibegovic), Frei, Müller, Slav, Cimen (90. Friedrich), Schaaf (90. Fellermaier), Vogt
 
Torschützen:
0:1 Vogt (25.), 0:2 Schaaf (34.) 0:3 Alibegovic (62.), 1:3, 2:3 (81., 83. 11m)

Deutlich spannender als nötig machte man bzw. wurde es gegen Ende hin noch gegen die Kellermannschaft aus Gögglingen.  Erneut ersatzgeschwächt lief es eigentlich ganz gut, nach einer Stunde führten wir scheinbar sicher mit 3:0. Doch nach einem doppelten Gegenschlag zehn Minuten vor dem Ende musste man sich letztlich noch zum Sieg zittern anstatt nach dem Debakel am Wochenende noch die Gelegenheit zu nutzen, wieder was fürs Torverhältnis zu tun.

Fussball

 
2. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 03.10.201813:00 Uhr

 
PUCD Leoes de Ulm - FC Strass 3:3 (0:1)
 
Kader:
Steck, Kremer, Basler, Vervoortz, Fellermaier, Gümbel N., Saal N., Alibegovic, Saal J., Friedrich, Lerch, Gümbel S., Gümbel L., Karakuzu
 
Torschützen:
Gümbel L., Alibegovic, Karakuzu

Fussball

 
2. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 30.09.201813:00 Uhr

 
FC Strass - KKS Croatia Ulm 1:3 (1:2)
 
Kader:
Basler, Saal J., Mikschl, Fischer, Vervoortz, Braila, Fellermaier, Saal N., Gümbel N., Wiedenmann T., Gümbel S., Scholta, Motsch, Herzig, Lerch
 
Torschützen:
1:1 Saal N. (27.)

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 30.09.201815:00 Uhr

 
FC Strass - KKS Croatia Ulm 2:9 (2:5)
 
Kader:
Vogg, Moritz, Baumann, Rösch, Kerekgyarto, Frei, Müller, Kampen (46. Wiedenmann T.), Cimen, Schaaf (55. Kremer), Vogt
 
Torschützen:
1:0 Kampen (4.), 2:3 Frei Manu (20.)

Trotz einiger Ausfälle begann das Spiel verheißungsvoll, gleich in der vierten Minute konnte Heink Kampen der Abwehr den Ball abnehmen und den Fehler zur Führung nutzen. Doch nach bereits zehn Minuten war aus dem 1:0 ein 1:3 geworden, die Stürmer von Croatia kamen langsam in Fahrt, wir machten es ihnen teilweise auch zu einfach. Bis zu dem Zeitpunkt war aber noch nichts verloren, in der 20. Minute erzielte Manuel Frei den Anschlusstreffer. Doch auch das half wieder nur kurzzeitig, in Minute 29 und 42 folgten zwei weitere Gegentreffer zum 2:5 Halbzeitstand. Damit war die Partie wohl entschieden, die defensiv ebenfalls keineswegs überragenden Gäste verließen sich auf ihren Sturm, der Ball wurde möglichst schnell nach vorn gebracht und die drei Männer vorn wussten meist auch was damit anzufangen. Letztlich musste man froh sein, dass es nicht zweistellig wurde, einen Elfmeter schoss der Gästetorwart noch an die Latte.

Tischtennis

 

Spieltag: 29.09.2018

 
KW 39 TT-Spielberichte

VFL Gerstetten  -  FC Strass I         8:8

Am Samstag trat die Strasser Erste zum Gastspiel beim Aufsteiger VFL Gerstetten an. DIeses entwickelte sich zur unerwartet knappen Partie.

Nach den Doppeln konnten die Strasser mit 2:1 in Führung gehen. Das Doppel 1 Sachs/Rodinger konnte nach 0:2 Rückstand das Spiel noch in einen 3:2 Erfolg gegen Pusch/Härer drehen. Das Doppel 2 Schmöger C./Schuhmaier unterlag dem Doppel Böhler/Höfle klar mit 0:3. Das Doppel 3 mussten die Gerstetter verletzungsbedingt kampflos mit 0:3 abgeben.

Wie in den vorherigen Spielen konnte das starke vordere Paarkreuz des FC Strass dann nachlegen. Robin Sachs setzte sich problemlos mit 3:0 gegen Böhler durch und Chris Schmöger war mit 3:1 über Pusch erfolgreich. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Stefan Schmöger unterlag hier unserem ständigen Trainingsgast Thomas Höfle mit 1:3 und Flo Kuball gewann kampflos aufgrund verletzungsbedingter Spielaufgabe mit 3:0. Im hinteren Paarkreuz konnte anschließend nicht gepunktet werden. Simon Schuhmair, eigentlich Mitglied der zweiten Mannschaft, war chancenlos und musste Härer zum 3:0 Erfolg gratulieren. Auch Timo Rodinger musste nach gutem Start unerwartet sein Spiel nach 5 Sätzen an Baur abgeben, was den Zwischenstand von 5:4 für den FC Strass zur Folge hatte. Im vorderen Paarkreuz kam es daraufhin zur Punkteteilung. Chris Schmöger bewies seine zurzeit starke Form und drehte nach 1:2 Rückstand die Partie noch zum 3:2 Erfolg über Böhler. Robin Sachs musste leider nach einem hochklassigen Match Pusch zum 3:2 Erfolg gratulieren. Das mittlere Paarkreuz punktete anschließend doppelt. Flo Kuball ließ Höfle keine Chance und obsiegte souverän mit 3:0. Stef Schmöger punktete ebenfalls nach erneut verletzungsbedingter Aufgabe, was den 8:5 Zwischenstand für den FC Strass bedeutete. Das hintere Paarkreuz konnte erneut nicht punkten. Timo Rodinger, sonst Punktegarant im hinteren Paarkreuz, erwischte einen schlechten Tag und musste Härer zum 3:1 Erfolg gratulieren. Auch Simon Schuhmair musste nach gutem ersten Satz sich mit 1:3 durch Baur geschlagen geben. Beim Stand von 8:7 für den FC musste das Schlussdoppel entscheiden. Leider fand das Doppel Sachs/Rodinger gegen Böhler/Höfle nicht in die Partie und unterlag mit 0:3, was den 8:8 Endstand bedeutete.

 

Doppel: Sachs/Rodinger (1), Schmöger St./Kuball (1)

Einzel: Schmöger C. (2), Sachs (1), Kuball (2), Schmöger St. (1)

 

 

 

TSG Oberkirchberg  -  FC Strass II       2:9

Die Strasser Bezirksklassenmannschaft trat ebenfalls am Samstag beim TSG Oberkirchberg an.

Der Start in die Doppel verlief gut. Das Strasser Doppel 1 Mayr/Huber setzte sich klar mit 3:0 über Martini/Häußler S. durch, während Müller/Tomaschek dem Doppel Knoll/Rettig mit 1:3 unterlegen waren. In einer engen Partie konnte das Strasser Doppel 3 Maier/Hartmann mit 3:2 gegen Geerkens/Häußler J. gewinnen.

Anschließend spielte die Strasser zweite ganz groß auf. Klaus Huber konnte gegen den Oberkirchberger Spitzenspieler Knoll mit 3:1 punkten und auch Thomas Mayr war in einer umkämpften Partie mit 3:2 über Rettig obsiegen. Das mittlere Paarkreuz legte doppelt nach. Der Strasser Youngster Andi Tomaschek war nach Schwierigkeiten im ersten Satz souverän mit 3:0 gegen Martini erfolgreich. Benni Müller drehte nach 1:2 Rückstand die Partie nervenstark gegen Häußler S. zum 3:2 Erfolg, was den 6:1 Zwischenstand für den FC Strass bedeutete. Auch das hintere Paarkreuz zeigte sich in guter Form. Abwehrstratege Walter Hartmann zeigte seine Klasse und konnte sich in einem Nervenkrimi mit 3:2 gegen Geerkens durchsetzen. Eddi Maier ließ anschließend Häußler J. keine Chance und war souverän mit 3:0 erfolgreich. Das vordere Paarkreuz machte den Deckel auf die Partie. Thomas Mayer musste Knoll zum 3:1 Erfolg gratulieren und Klaus Huber beendete anschließend duch einen 3:1 Erfolg über Rettig die Partie zum 9:2 Endstand für den FC Strass. Durch diesen Erfolg übernimmt die Strasser Zweite vorübergehend die Tabellenführung in der Bezirksklasse.

 

Doppel: Mayr/Huber (1), Maier/Hartmann (1)

Einzel: Mayer (1), Huber (2), Tomaschek (1), Müller B. (1), Maier (1), Hartmann (1)

 

 

 

 

Vorschau aufs Wochenende

 

06.10.2018

Jungen U12: FC Strass - SC Vöhringen     14:00 Uhr

ASV Bellenberg - FC Strass II                    18:30 Uhr

FC Strass III - TSV Dietenheim                  18:30 Uhr

 

07.10.2018

FC Strass II - TSV Neu-Ulm                        14:00 Uhr

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 23.09.201815:00 Uhr

 
SV Eggingen - FC Strass 2:2 (1:1)
 
Kader:
Vogg, Moritz, Baumann (65. Schmid), Rösch, Mulic, Kerekgyarto (73. Denzel), Müller, Slav, Cimen, Schaaf, Vogt (34. Alibegovic)
 
Torschützen:
0:1, 1:2 Cimen (5., 75.)

Auch in Eggingen konnte man die Positiv-Serie fortsetzen und Orhan Cimen gelang sein 4. Doppelpack in Folge. Zwei Mal schoss er uns in Führung, allerdings hatte diese jeweils nicht lang bestand und kurz darauf kassierten wir gleich wieder den Ausgleich.

Fussball

 
2. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 23.09.201813:00 Uhr

 
SV Eggingen - FC Strass 4:1 (0:0)
 
Kader:
Steck, Denzel, Saal J., Fischer, Fellermaier, Braila, Saal N., Kampen, Meuler, Wiedenmann T., Vogt, Scholta, Gümbel S., Gümbel L, Vervoortz
 
Torschützen:
0:1 Vervoortz (55.)

Tischtennis

 

Spieltag: 22.09.2018

 
KW 38 TT-Spielberichte

TSG Hofherrnweiler  -  FC Strass I     2:9

 

Am Samstag trat die Strasser Erste zum Auswärtsspiel bei der TSG Hofherrnweiler an. Die Doppel waren hierbei sehr umkämpft. Das Doppel 1 Schmöger C./Aust musste eine empfindliche 1:3 Niederlage durch Kistner/Leinmüller hinnehmen. Das Doppel 2 Sachs/Rodinger konnte sich nach starken 5 Sätzen gegen Jarkas/Eng durchsetzen und das neu formierte Doppel Rameiser/Schmöger S. behielt die Nerven gegen Ehrmann/Jägerhuber und brachte durch einen 3:2 Sieg die Strasser mit 2:1 in Führung. Das vordere Paarkreuz konnte anschließend nachlegen. Robin Sachs spielte stark auf, was in einem 3:0 über Jarkas mündete und Chris Schmöger gewann nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 3:1 gegen Eng. Das mittlere Paarkreuz sorgte dann für die Vorentscheidung. Ein formstarker Padde Rameiser holte die "Angel" raus und spielte zahlreiche Angriffsbälle von Kistner zurück weshalb er sich den verdienten 3:1 Sieg sicherte. Auch Chris Aust zeigte eine super Leistung und konnte sich in einem Marathonmatch mit 3:2 über Leinmüller behaupten. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Timo Rodinger konnte in seinem ersten Spiel diese Saison einen 1:2 Rückstand drehen und obsiegte nervenstark mit 3:2 über Ehrmann. Stefan Schmöger fand kein Mittel und musste dem jungen Nachwuchstalent Jägerhuber zum 1:3 Erfolg gratulieren. Das vordere Paarkreuz konnte die Partie anschließend beenden. Chris Schmöger musste nach 2:0 Führung noch in den Entscheidungssatz, den er aber gegen Jarkas für sich entscheiden konnte und ein bärenstarker Robin Sachs vollendete mit 3:1 über Eng was den 9:2 Sieg und die Tabellenführung für die Strasser bedeutete.

 

Doppel: Sachs/Rodinger (1), Schmöger S./Rameiser (1)

Einzel:   Schmöger C. (2), Sachs (2), Aust (1), Rameiser (1), Rodinger (1)

 

 

FC Strass II  -  TTC Reutti I     9:3

 

Zum Saisonstart empfing unsere Zweite den Aufsteiger vom TTC Reutti.

Der Start in die Doppel verlief ausbaufähig. Das Doppel 1 Mayr/Huber setzte sich knapp mit 3:2 gegen Braunwart F./Stein durch. Das Doppel 2 Müller/Kaiser unterlag mit 1:3 Achstetter/Braunwart J. und das Doppel 3 Tomaschek/Maier verlor ebenfalls mit 1:3 gegen Siegerth/Beneke, was den 1:2 Rückstand bedeutete. Das vordere Paarkeuz drehte die Partie im Folgenden. Thomas Mayr setzte sich klar mit 3:0 über Braunwart F. durch und Klaus Huber ließ Achstetter in 3 Sätzen ebenfalls keine Chance. Das mittlere Paarkreuz konnte die Führung ausbauen. Benni Müller konnte mit gutem Abwehrspiel einen 3:1 Sieg über Siegerth feiern und Youngster Andi Tomaschek war nach souveränen 3 Sätzen gegen Braunwart J. erfolgreich. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Eddi Maier war nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 3:1 über Stein erfolgreich und Hebsn Kaiser musste Beneke zum umkämpften 3:2 Sieg gratulieren. Das vordere Paarkreuz konnte anschließend erneut doppelt punkten. Thomas Mayr gewann erneut mit 3:0 gegen Achstetter und auch Klaus Huber hielt sich in 3 Sätzen über Braunwart F. schadlos. An Benni Müller war es dann mit einem nervenstarken 3:2 Erfolg über Braunwart J. die Partie zum 9:3 Sieg für den FC Strass II zu vollenden.

 

Doppel: Mayr/Huber (1)

Einzel:   Mayr (2), Huber (2), Müller (2), Tomaschek (1), Maier (1)

 

 

SV Aufheim   -  FC Strass III      9:4

 

Am Samstag gastierte die Strasser Dritte beim SV Aufheim. Aus den Doppeln ging man mit einem 1:2 Rückstand. Wehmeyer/Seitz siegten mit 3:2 gegen Junginger/Marschner. Hartman/Wurster mussten sich durch Maier/Gaus mit 1:3 geschlagen geben und Baldoni/Hein mussten ebenfalls eine 0:3 Niederlage gegen Schmidt/Grözinger hinnehmen. Im vorderen Paarkreuz baute Aufheim die Führung aus. Ralf Wurster unterlag mit 1:3 Junginger und Hartmann verlor mit 0:3 gegen Marschner. Im mittleren Paarkreuz kam es zu einer Punkteteilung. Andi Baldoni musste in einer umkämpften Partie Maier zum 3:2 Sieg gratulieren. Rudi Wehmeyer brachte dann die Strasser mit einem souveränen 3:0 Erfolg über Gaus wieder heran. Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte ebnfalls geteilt. Micha Hein zeigte hier wie so oft vollen Körpereinsatz und rang Schmidt mit 3:2 nieder. Flo Seitz verpasste es dann die Strasser noch weiter heranzubringen und unterlag Grözinger denkbar knapp mit 2:3. Im vorderen Paarkreuz konnte Walter Hartmann mit einem 3:0 Erfolg über Junginger die Strasser wieder mit 4:6 heranbringen. Leider blieb es bei den 4 Punkten. Ralf Wurster musste Marschner zum 3:1 Erfolg gratulieren. Im mittleren Paarkreuz gingen dann beide Punkte an die Aufheimer. Hier mussten Rudi Wehmeyer dem Aufheimer Maier und Andi Baldoni dem Aufheimer Gaus jeweils zum 3:0 Sieg gratulieren, was die 4:9 Niederlage für die Strasser zur Folge hatte.

 

Doppel: Wehmeyer/Seitz (1)

Einzel:   Hartmann (1), Wehmeyer (1), Hein (1)

 

 

FC Strass IV  -  TTC Setzingen III      8:2

 

Nach der unglücklichen Auftakniederlage eine Woche zuvor beim TSV Holzheim III empfing man dieses Mal den TTC Setingen III zum Heimspiel. Anfangs war die Partie sehr umkämpft. Das Doppel Kaiser/Herbrich G. unterlag Meyer D./Meyer C. mit 0:3 und Haendel/Hein war gegen Zauner D./Zauner P. mit 3:1 erfolgreich. Auch im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Jens Haendel musste nach großem Kampf Meyer C. zum 3:2 Erfolg gratulieren und Micha Hein konnte nervenstark die Partie gegen Meyer D. mit 3:2 für sich verbuchen. Anschließend spielten die Strasser ihre Überlegenheit aus. Martin Kaiser präsentierte sich in guter Form und obsiegte mit 3:0 über Zauner P. Auch Günter Herbrich spielte stark auf und ließ Zauner D. mit 3:0 keine Chance. Jens Haendel konnte anschließend souverän mit 3:1 gegen Meyer D. punkten und Micha Hein baute die Strasser Führung mit einem klaren 3:0 über Meyer C. zum 6:2 aus. Martin Kaiser und Günter Herbrich krönten anschließend ihre guten Leistungen. Martin Kaiser war hier mit 3:1 gegen Zauner D. erfolgreich und Günter Herbrich vollendete stark mit 3:0 über Zauner P. zum Strasser Sieg.

 

Doppel: Haendel/Hein (1)

Einzel:   Haendel (1), Hein (2), Kaiser (2), Herbrich (2)

 

 

 

Vorschau aufs Wochenende

 

29.09.2018

VFL Gerstetten - FC Strass             19:00

TSG oberkirchberg - FC Strass II     18:30

 

Tischtennis

 

Spieltag: 15.09.2018

 
KW 37 TT-Spielberichte

FC Strass I  -  TTC Burgberg I       9:2

Am Sonntag startete die Strasser Erste in die neue Saison und empfing hierzu die Gäste vom TTC Burgberg.

Schon zu Beginn erwies sich die Doppeltaktik als erfolgreicher Schachzug. Das Doppel 1 Schmöger C./Aust war hierbei gegen Kohler/Baumgartlinger mit 3:0 erfolgreich. Zeitgleich unterlagen Sachs/Rameiser dem Burgberger Doppel Cvetkovic/Holzer mit 0:3. Da jedoch Kuball/Schmöger S. einen 3:1 Erfolg über Moser/Bahle verbuchen konnten gingen die Strasser mit 2:1 in Führung. Im vorderen Paarkreuz wurde die Führung anschließend ausgebaut. Hier war Chris Schmöger mit einem klaren 3:0 über Cvetkovic erfolgreich, während Robin Sachs nach 1:2 Rückstand das Spiel gegen Kohler noch nervenstark in einen 3:2 Sieg drehen konnte. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Florian Kuball siegte souverän gegen Bahle mit 3:0, während Chris Aust nicht ins Spiel kam und Moser zum 3:0 Sieg gratulieren musste. Das starke hintere Strasser Paarkreuz baute anschließend erneut die Führung zum 7:2 aus. Padde Rameiser konnte hierbei einen 0:2 Satzrückstand gegen Baumgartner noch in einen 3:2 Erfolg drehen und ein dynamisch agierender Stefan Schmöger konnte einen 3:0 Erfolg über Holzer verbuchen. Das vordere Paarkreuz machte anschließend den Deckel auf die Partie. Chris Schmöger konnte erneut mit 3:0 gegen Kohler gewinnen und ein mental topfitter Robin Sachs war erneut nach 5 Sätzen über Cvetkovic erfolgreich.

 

Doppel: Schmöger C./Aust, Kuball/Schmöger S.

Einzel: Schmöger C (2), Sachs (2), Kuball (1), Rameiser (1), Schmöger S. (1)

 

 

 

FC Strass III  -  SC Vöhringen II    9:1

Am Samstag gastierte der SC Vöhringen II bei der Dritten in Strass.

Der Start in die Doppel verlief positiv. Das Strasser Doppel I Hartmann/Seitz obsiegte nach großem Kampf über Renz/Amann mit 3:2. Das Doppel 2 Wurster/Schewe musste eine 1:3 Niederlage durch Kast/Renz L. hinnehmen, jedoch konnten Hiller/Wehmeyer duch einen klaren 3:0 Erfolg über Holley/Stetter den FC Strass mit 2:1 in Führung bringen. Die folgenden Einzel konnten ausnahmslos positiv bestritten werden. Im vorderen Paarkreuz konnte Walter Hartmann klar mit 3:0 gegen Renz L. gewinnen, während Ralf Wurster nach starkem Kampf mit 3:2 über Kast erfolgreich war. Auch das mittlere Paarkreuz präsentierte sich in guter Form. Pit Hiller erspielte hier ein 3:1 gegen Holley und Rudi Wehmeyer war mit einem klaren 3:0 über Renz P. erfolgreich. Das hintere Paarkreuz gestaltete die Partie ebenfalls erfolgreich. Chris Schewe konnte sein Potenzial sehr gut abrufen und siegte klar mit 3:0 über Amann, während Flo Seitz lediglich einen Satz an Stetter abgeben musste und mit einem 3:1 Erfolg eine gute Leistung zeigte. An Walter Hartmann war es dann in einem knappen Spiel gegen Kast mit einem 3:2 die Strasser Dritte zum Sieg zu führen.

 

Doppel: Hartmann/Seitz, Hiller/Wehmeyer

Einzel: Hartmann (2), Wurster (1), Hiller (1), Wehmeyer (1), Schewe (1), Seitz (1),

 

 

TSV Holzheim III - FC Strass IV      8:3

Samstag Nachmittag musste die Vierte zum schweren Auswärtsspiel beim Ortsnachbarn TSV Holzheim III antreten.

In den Doppeln wurden die Punkte geteilt. Haendel/Hein mussten hier dem Doppel Leinfelder/Martin zum 3:1 Sieg gratulieren, während Kaiser/Diemer einen 3:1 Erfolg über Kölle/Köhler einfahren konnten. Die Einzel gestalteten sich zum Teil als äußert unglücklich. Micha Hein musste in einem Nervenkrimi Leinfelder zum 3:2 Erfolg nach Verlängerung gratulieren und Jens Haendel unterlag Martin mit 0:3. Auch Maxi Diemer hatte gegenüber Kölle mit 2:3 das Nachsehen. Ein stark aufspielender Martin Kaiser konnte mit einem klaren 3:0 Erfolg über Köhler die Strasser wieder in Schlagdistanz bringen. Die nachfolgenden drei Spiele konnten die Holzheimer dann alle für sich verbuchen. Hier unterlag Jens Haendel dem Holzheimer Leinfelder klar mit 0:3 und ein glückloser Micha Hein musste seine zweite knappe Fünftsatzniederlage durch Martin hinnehmen. Auch Martin Kaiser konnte das Blatt nicht wenden und verlor gegen Kölle mit 1:3. Maxi Diemer spielte jedoch nochmal stark auf und war mit 3:0 über Köhler erfolgreich. Jens Haendel musste anschleßend eine 2:3 Niederlage, die vierte für die Strasser an diesem Tag, durch Kölle hinnehmen was die 3:8 Niederlage für den FC Strass bedeutete.

 

Doppel: Kaiser/Diemer

Einzel: Kaiser (1), Diemer (1)

 

 

Vorschau aufs Wochenende

 

22.09.2018

SV Aufheim - FC Strass III              18:00 Uhr

TSG Hofherrnweiler- FC Strass I    19:00 Uhr

 

23.09.2018

FC Strass IV - TTC Setzingen III      10:00 Uhr

FC Strass II - TTC Reutti                   14:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 13.09.201818:30 Uhr

 
FC Strass - VfB Schwarz-Rot Ulm 5:1 (3:0)
 
Kader:
Vogg, Moritz, Baumann (65. Mader), Rösch, Kerekgyarto (51. Mulic), Frei, Müller, Slav, Alibegovic (51. Vogt), Cimen, Schaaf (88. Friedrich)
 
Torschützen:
1:0, 2:0 Cimen (18. FE, 30.), 3:0 Schaaf (45.), 4:0 Müller (65.), 5:0 Slav (79.), 5:1 Cevik (81.)

Erneut lieferte die Mannschaft ein gutes und ansehnliches Spiel ab und erneut kam Orhan Cimen auf zwei Tore. Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Daniel Schaaf auf 3:0 und das Spiel war somit entschieden, anders als am Sonntag zu vor hatte man nach der Pause keinen Durchhänger und erhöhte verdient auf 5:0. Auch wenn es sich beim Gegner „nur“ um das Tabellenschlusslicht handelte, war es trotzdem eine klasse Leistung und der VfB hielt bis zum Schluss so gut es ging dagegen, dass es sich um keinen Gegner handelte, der sich aufgab, zeigte der Ehrentreffer zehn Minuten vor dem Ende.

Fussball

 
2. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 09.09.201813:00 Uhr

 
FC Strass - SV Mähringen 1:5 (1:5)
 
Kader:
Motsch, Kremer, Saal J., Vogt, Mader, Schmid, Meuler, Saal N., Friedrich, Fellermaier, Alibegovic, Lerch, Vervoortz, Luther, Scholta
 
Torschützen:
1:0 Vogt (12.)

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 09.09.201815:00 Uhr

 
FC Strass - SV Mähringen 5:2 (3:1)
 
Kader:
Steck, Moritz, Baumann (23. Schmid, 59. Mader), Rösch, Kerekgyarto, Frei, Müller, Slav, Celik (68. Alibegovic), Cimen, Schaaf (88. Friedrich)
 
Torschützen:
0:1 (6.), 1:1 Müller (18.), 2:1, 3:1 Frei (24., 28.), 3:2 (59.), 4:2 Cimen (66.), 5:2 Slav (90.)

Mit einem klasse Spiel konnte man den ersten Dreier einfahren. Zwar gerieten wir recht früh in Rückstand, dominierten aber danach klar die erste Halbzeit und durch Treffer von Rückkehrer Martin Müller und einem Doppelschlag von Manuel Frei drehten wir das Spiel. Nach dem Seitenwechsel wurde es dennoch nochmal spannend, denn wir ruhten uns zu sehr auf dem Vorsprung aus und den Gästen gelang der Anschlusstreffer nach einer Stunde. Das weckte unsere Mannschaft wieder auf, mit einem schönen Schuss aus der Distanz stellte Orhan Cimen den alten Abstand wieder her und zum ganz Schluss gab es mit "Zauberfußball" noch etwas lang nicht mehr gesehenes -  einen wunderschönen Angriff schloss Remus-Mihail Slav mit dem 5:2 ab.

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 02.09.201815:00 Uhr

 
SC Unterweiler - FC Strass 2:2 (1:2)
 
Kader:
Vogg, Denzel, Moritz, Rösch, Kampen, Müller, Kerekgyarto (67. Friedrich), Slav, Baumann, Cimen, Schaaf (84. Fellermaier)
 
Torschützen:
1:0 (28.), 1:1, 1:2 Cimen (39., 45. FE), 2:2 (50.)

Es geht aufwärts, auch wenn es für einen Sieg noch nicht gereicht hat. Den Rückstand nach einer halben Stunde drehte Orhan Cimen mit einem Doppelpack noch vor der Pause, doch kurz nach dem Seitenwechsel glichen die Gäste aus.

Fussball

 
2. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 02.09.201813:00 Uhr

 
SC Unterweiler - FC Strass 1:3 (1:0)
 
Kader:
Basler, Saal J., Kremer, Kerekgyarto, Mader, Petropoulos, Fellermaier, Meuler, Friedrich, Wiedenmann T., Lerch, Scholta, Herzig, Motsch, Luther
 
Torschützen:
Meuler, Friedrich, Wiedenmann T.

Fussball

 
2. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 26.08.201813:00 Uhr

 
SF Dellmensingen - FC Strass 1:4
 
Kader:
Steck, Basler, Kremer, Kerekgyarto, Mader, Petropoulos, Fellermaier, Wiedenmann T., Friedrich, Kampen, Alibegovic, Scholta, Mikschl, Wiedenmann G.
 
Torschützen:
Alibegovic, Kerekgyarto, Kampen, Petropoulos

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 26.08.201815:00 Uhr

 
SF Dellmensingen - FC Strass 2:0 (1:0)
 
Kader:
Vogg, Frei, Denzel, Rösch, Mulic, Moritz, Müller, Slav, Cimen (63. Kampen), Celik (71. Alibegovic), Schaaf (60. Schmid)
 

Gut gespielt allein reicht halt nicht, wenn man die Tore nicht macht… Eine gute Stunde war man das klar bessere Team, nur der erfolgreiche Abschluss fehlte, sonst hätte man die Partie wohl klar machen können. Kurz vor der Pause gingen zwar die Gastgeber mit einem Konter in Führung, das hätte aber noch nicht die Niederlagen besiegeln müssen. Da der Ball aber auf der gegnerischen Seite einfach nicht über die Linie wollte und Dellmensingen gegen Ende hin auch noch anfing, mitzuspielen, wollte der Ausgleich einfach nicht fallen. Auf jeden Fall war das in diesem Spiel offensiv wie defensiv einer der besseren Auftritte seit langem!

Fussball

 
1. Mannschaft - Verbandsspiel
 

Spieltag: 19.08.201815:00 Uhr

 
FC Strass - SV Ljiljan Ulm 2:6 (0:3)
 
Kader:
Vogg, Baumann, Moritz, Denzel (55. Kampen), Rösch, Frei, Mulic, Slav, Cimen, Celik (55. Alibegovic), Schaaf
 
Torschützen:
0:1, 0:2, 0:4 Dzehverovic (7., 36., 60.), 0:3, 1:5, 1:6 Pacukovic (45., 82., 85.), 1:5 Alibegovic (66.), 2:6 Kampen (87.)